Die Theatertage in Dachau laufen noch bis zum 19. November

Mutproben-Reise im Ludwig-Thoma-Haus

+
Daniel Wagner und Anna Wagner-Fregin vom Berliner Theater Zitadelle begrüßten rund 140 Gäste zu ihrem Puppentheater im Ludwig-Thoma-Haus.

Dachau - Puppen bringen Erwachsene und Kinder zum Lachen.

Ausverkauft war das Stück „Bei Vollmond spricht man nicht“ bei den Dachauer Theatertagen am vergangenen Mittwoch im Ludwig-Thoma-Haus. 

Unter den rund 140 Zuschauern waren Kinder aus Dachauer Horten, aber auch die Erwachsenen hatten viel zu lachen. Die Geschichte, gespielt von Anna Wagner-Fregin und Daniel Wagner vom Berliner Theater Zitadelle, drehte sich um Prinzessin Lora: Ihr Vater, der König, hört ihr meist nicht wirklich zu - nicht mal beim Essen, denn: „Bei Vollmond spricht man nicht“, diesen Satz glaubt Lora zumindest immer zu hören. Um gegen ihren Vater zu protestieren, geht die Prinzessin einfach alleine auf „Mutproben-Reise“. Die Kinder und Erwachsenen waren begeistert von dem mutigen Mädchen und belohnten die beiden Puppen- und Schauspieler mit viel Applaus. 

Die Theatertage dauern noch bis Dienstag, 19. November, heuer wird das 20-jährige Jubiläum gefeiert.

ans

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Jeder Fünfte Dachauer streitet
Jeder Fünfte Dachauer streitet
Seine innere Ruhe wiederfinden
Seine innere Ruhe wiederfinden
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet
Arbeiterwohlfahrt Dachau feierte ihr 100-jähriges Bestehen
Arbeiterwohlfahrt Dachau feierte ihr 100-jähriges Bestehen

Kommentare