Die Freien Wähler Schwabhausen besuchten den Informationsmarkt in Rumeltshausen.

Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor

+
Die Freien Wähler Schwabhausen informierten sich über den Starkstromtransport im Landkreis.

Schwabhausen - Starkstrom über 50 Kilometer transportiert

Das Unternehmen „TenneT“ präsentierte in Rumeltshausen das Projekt „Ersatzneubau der bestehenden Höchstspannungsleitung Oberbachern – Ottenhofen“. 

Die Stromtrasse Oberbachern – Ottenhofen wurde in den 1970er-Jahren errichtet und hat eine Länge von etwa 50 Kilometern. Es handelt sich um die zentrale Ost-West-Spange in Südbayern zur Energie-Versorgung des Wirtschaftsraumes München mit Umland. Wolfgang Hörl, Bürgermeister-Kandidat der Freien Wähler in Schwabhausen, informierte sich dort zusammen mit anderen Gemeinderäten und Partei-Kollegen über dieses Großprojekt. Besonders im Fokus standen dabei energie-politische sowie energie-wirtschaftliche Aspekte. Allen voran standen natürlich umwelt- und naturschutzrechtliche sowie planungsrechtliche Fragestellungen. Das Unternehmen „TenneT“ trägt dazu bei, rund 41 Millionen Endverbraucher rund um die Uhr mit Strom zu versorgen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Zieglerbräu lud Dachauer Tafel auf seine Terrasse ein
Zieglerbräu lud Dachauer Tafel auf seine Terrasse ein
Jeder Fünfte Dachauer streitet
Jeder Fünfte Dachauer streitet
Seine innere Ruhe wiederfinden
Seine innere Ruhe wiederfinden
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet
Christbaumsaison ist offiziell eröffnet

Kommentare