15 Jugendliche engagieren sich

Neubesetzung des Dachauer Jugendrats 

 Jugendrat Dachau
+
Der neue Jugendrat vertritt Interessen und Bedürfnisse junger Menschen.

Der Dachauer Jugendrat vertritt Interessen und Bedürfnisse junger Menschen gegenüber der Stadtverwaltung und dem Stadtrat und berät den Stadtrat in allen Angelegenheiten, welche die Jugend betreffen.

Er setzt sich aus acht bis 15 Jugendlichen zwischen 13 und noch nicht 21 Jahren zusammen. Nun ist die Neubesetzung von 2022 bis 2024 erfolgt.

Mitglieder des Dachauer Jugendrats sind (auf dem Foto von links): Lamita Tanus (Sprecherin), Zgjim Alija (Pressesprecher), Mijana Terzic-Tanaskovic, Marisa Treiber, Lotte Eilbacher, Lukas Stolze (Pressesprecher), Julia Neumann Protokollführerin), Leo Fischer, Leopold Floß (Protokollführer), Tizian Foidl (Sprecher), Philipp Caspari, Theo Böhm, Markus Högg (Abteilungsleiter Integration und Jugend), Ozan Gündogdu (Schatzmeister) und Joshua Babernits (Schatzmeister). Nicht auf dem Foto: Jonas Kittelberger.

Da nicht mehr als 15 Jugendliche Interesse bekundet hatten, war eine Wahl nicht notwendig. Stadtjugendpfleger Markus Högg freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen. „Es hat sich wieder eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Jugendräten gefunden. In der konstituierenden Sitzung zeigten sich alle hochengagiert.“ Erste kreative Ideen wurden bereits besprochen. Denn der Jugendrat berät nicht nur den Stadtrat und die Stadtverwaltung, sondern verfügt auch über ein Budget von jährlich 6.000 Euro, mit dem er Aktionen und Veranstaltungen auf die Beine stellen kann.

Oberbürgermeister Florian Hartmann, der die neuen Jugendräte in der konstituierenden Sitzung persönlich begrüßte, schätzt die Arbeit der Jugendlichen sehr: „Der Jugendrat ist für Stadträte und Verwaltung ein wichtiges Beratungsgremium.“ Die Note-eins-Aktion oder auch die Aufstellung der Bücherzellen auf dem Max-Mannheimer-Platz und dem Ernst-Reuter-Platz geht auf eine Initiative des Jugendrats zurück. Zudem veranstaltet er immer wieder Aktionen und Feste am Skaterpark.

Meistgelesen

Paar hat Sex auf Liegewiese des Karlsfelder Sees
Dachau
Paar hat Sex auf Liegewiese des Karlsfelder Sees
Paar hat Sex auf Liegewiese des Karlsfelder Sees
Eisenhofen soll einen neuen Dorfmittelpunkt erhalten
Dachau
Eisenhofen soll einen neuen Dorfmittelpunkt erhalten
Eisenhofen soll einen neuen Dorfmittelpunkt erhalten
Stoibers leidenschaftliches Euro-Plädoyer
Dachau
Stoibers leidenschaftliches Euro-Plädoyer
Stoibers leidenschaftliches Euro-Plädoyer

Kommentare