Befristeter Job kann zur Falle werden

28 Prozent aller Neueinstellungen im Landkreis Dachau haben ein Verfallsdatum

Ein Ordner auf dem Tisch
+
Befristeter Job kann zur Falle werden.

665 von insgesamt 2.389 Neueinstellungen im Landkreis Dachau hatten im zweiten Quartal 2020 ein Verfallsdatum.

Darauf macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aufmerksam und beruft sich hierbei auf eine Untersuchung der Hans-Böckler-Stiftung. „Befristete Stellen sind im Lebensmittelhandwerk und im Gastgewerbe, aber auch in der Ernährungsindustrie stark verbreitet und können für die Betroffenen gerade in der Corona-Pandemie zur Falle werden“, sagte Tim Lünnemann von der NGG-Region München. Am Thema Befristungen zeige sich, wie sehr es bei der anstehenden Bundestagswahl auch auf die Stimme der Arbeitnehmer in Bäckereien, Restaurants und Lebensmittelbetrieben ankomme. Wer im Landkreis Dachau in der Ernährungsindustrie, in Hotels und Gaststätten, Bäckereien oder Fleischereien arbeite, für den stehe bei dieser Wahl viel auf dem Spiel. „Denn wie viele Stunden die Menschen arbeiten müssen, welche Rente sie am Ende bekommen oder ob aus einem Minijob eine feste Stelle wird – das entscheidet sich auch bei der Bundestagswahl“, sagte Lünnemann.

Auch interessant:

Meistgelesen

Realschule Odelzhausen ist in Betrieb
Dachau
Realschule Odelzhausen ist in Betrieb
Realschule Odelzhausen ist in Betrieb
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei
Dachau
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei
Schreinerinnung Dachau sprach 13 neue Gesellen frei
Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes beim TSV Dachau
Dachau
Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes beim TSV Dachau
Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes beim TSV Dachau
Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine Gitarre
Dachau
Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine …
Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine Gitarre

Kommentare