Das Fernseh-Format „Kunst und Krempel“ dreht 18 Folgen im Dachauer Schlosssaal

Schlossplatz in Dachau wird aufgrund der Dreharbeit gesperrt

Schloss Dachau im Winter
+
Während der Dreharbeiten für die Serie „Kunst und Krempel“ nächstes Wochenende im Dachauer Schlosssaal sind die Parkplätze auf dem Schlossplatz gesperrt.

Im Schloss Dachau finden Ende März Dreharbeiten für das Antiquitätenformat „Kunst und Krempel“ statt. Aus diesem Grund sind alle Parkplätze auf dem Kurfürst- Max-Emanuel-Platz (Schlossplatz) von 25. bis, 28. März ganztägig gesperrt.

Experten der Serie bewerten nächstes Wochenende Objekte aus sechs Themengebieten vor der Kamera. Dazu wurden in den letzten Wochen Teilnehmer mit ihren Schätzen gesucht (die DACHAUER RUNDSCHAU berichtete). Alle nicht kamerascheuen Dachauer konnten sich mit ihren Kunstwerken für die Gebiete Porzellan/Keramik, Möbel, Design, Religiöse Volkskunst, Musikinstrumente und Gemälde bewerben. Die Folgen aus dem Dachauer Schlosssaal werden voraussichtlich Ende April, Anfang Mai im BR Fernsehen zu sehen sein. Ausstrahlungstermin der Sendung im BR Fernsehen ist jeden Samstagabend von 19.30 bis 20 Uhr (Wiederholung: jeden Samstag von 14.30 bis 15 Uhr in 3sat und jeden Sonntag von 16 bis 16.30 Uhr in ARD-alpha).

Auch interessant:

Kommentare