Fasching

Hartmann gab den Schlüssel ab

+
Prinz Manuel I. und Prinzessin Carolin I. mit dem symbolischen Rathausschlüssel

DachauAls Oberbürgermeister Florian Hartmann das Dachauer Prinzenpaar begrüßte, bemerkte er erfreut, dass der Prinz in den Stadtfarben weiß/rot gekleidet war: „Da gebe ich gerne meinen Schlüssel ab, damit die närrische Zeit in Dachau beginnen kann.“

Mit dem Inthronisationsball im voll besetzten Thoma Haus gelang der Faschingsgesellschaft Dachau am vergangenen Samstag ein perfekter Start in die fünfte Jahreszeit. Bis Faschingsdienstag haben die närrischen Hoheiten Prinz Manuel I. und Prinzessin Carolin I. mit dem Kinderprinzenpaar Paul I. und Jasmin I. das Zepter in der Hand. Mit einem Zitat von Mark Twain: „Ich schätze, wir sind alle Narren. Von Geburt an, wahrscheinlich“ wünschte Hartmann den Dachauern einen tollen Fasching. Mit Liebe zum Detail hatte das Dekoteam der Faschings Gesellschaft (FG) Saal- und Tischdekoration in den beiden Mottos des Inthronisationsballes gestaltet. Schwarze Kerzenleuchter, Spinnweben und Fledermäuse für „Shadows oft the Night“ und kleine Außerirdische mit Sternenstaub in Flaschen für das Thema „Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter“. Das Prinzenpaar, die Schülerin Carolin Pommer (18) und der angehende Fluggerätemechaniker Manuel Händlmayer (20) sind auch im richtigen Leben ein Paar. Die frischgebackene Prinzessin bedankte sich bei ihrer Antrittsrede in Bayrisch zuerst bei ihrer Familie, von der sie unterstützt wurde, dann bei Manuel I. dass er sie zu seiner Prinzessin gewählt hatte. Zur Schneiderin sagte sie anerkennend: „Die 600 Steinchen auf meinem Kleid sind nicht ohne.“ Manuel I. ist schon seit sieben Jahren als Tänzer bei der FG Dachau aktiv. Jetzt freut er sich drauf, dass die Faschingssaison nach monatelangem Tanztraining für ihn als Prinz endlich losgeht. Dass das Training erfolgreich war, bewiesen die Tollitäten beim elegant und anmutig getanztem Prinzenwalzer mit dem Titel: „I have nothing“, von Whitney Houston. Aber nicht nur das Prinzenpaar, sondern alle aktiven großen und kleinen Tänzer der FG ernteten tosenden Applaus für ihre neuen Garde- und Showtänze. Durch das Programm führte das bewährte FG-Vorstands-Duo Michaela Zachmann und Mirjam Meier sowie Hofmarschall Erik Kunert. Am Ende schwärmten viele Gäste vom besten Inthroball den sie bisher miterlebt hätten. Auch weil es sich zur Musik von der Partyband „Chickeria“ so gut tanzen lässt.

Paul I. und Jasmin I. sind das Kinderprinzenpaar

Paul I. und Jasmin I. gehen dieses Jahr als Dachaus Kinderprinzenpaar an den Start. Während ihrer Vorstellungsrede beim Inthronisationsball der FG Dachau im Ludwig Thoma Haus und der Begrüßung durch Ob Florian Hartmann war das Paar noch etwas aufgeregt. Aber das legte sich beim Prinzenwalzer. Die vielen Trainingsstunden haben sich offensichtlich gelohnt. Die 13jährige Realschülerin Jasmin Händlmayer ist schon seit sieben Jahren bei der FG Dachau aktiv. Zuerst bei den Minis, dann bei der Jugendgarde und den Black Pearls. Mit Paul Stegemann (13), der in die Realschule in Dachau geht und dessen Hobby eigentlich Rudern ist, hat sie einen Prinzen an ihrer Seite der ebenfalls gut und gern tanzt.


roc

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

INTERVIEW: Josef Januschkowetz über die Dachauer Bau-Messe
INTERVIEW: Josef Januschkowetz über die Dachauer Bau-Messe

Kommentare