Dachauer Traditionsverein bestätigte Vorstand

Peter Felbermeier führt als Vorsitzender weiterhin den Verein Dachauer Moos an

+
Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier ist wieder zum Ersten Vorsitzenden den Vereins Dachauer Moos gewählt worden.

Dachau - Kulturlandschaft erhalten und erlebbar machen

Turnusgemäß organisierte sich der Verein Dachauer Moos (siehe oben) nach den Kommunalwahlen neu. 

Bei der Mitgliederversammlung wurde Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier (CSU) in seinem Amt als Erster Vorsitzender bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde der neue Bürgermeister Bergkirchens, Robert Axtner (CSU), gewählt. Axtner tritt die Nachfolge von seinem Bergkirchener Amtsvorgänger Simon Landmann (CSU) an, der unter Beifall verabschiedet wurde.

Als weitere stellvertretende Vorsitzende wurde die Zweite Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München, die Aubingerin Katrin Habenschaden (Grüne), gewählt. Einstimmig, wie auch Felbermeier und Axtner. Landrat Stefan Löwl (CSU) leitete die Wahlgänge. Zunächst gab VDM-Geschäftsführer Robert Rossa den vielen neuen Mitgliedern einen Überblick über die Ziele und aktuellen Projekte des Vereins. Kulturlandschaft erhalten und erlebbar machen, Umweltbildung für alle Generationen, Artenvielfalt fördern oder auch interkommunale Projekte zu organisieren zählen seit 25 Jahren zu den wichtigsten Aufgaben des VDM. Durch die Corona-Krise fielen jedoch die Schulprojekttage an den Umweltbildungsstätten in der Kaltmühle und am Umwelthaus Obergrashof sowie die Veranstaltungen des Jahresprogrammes komplett aus. 

Leider musste das Fest zum 25-jährigen Vereinsjubiläum ebenso auf das kommende Jahr verschoben werden, wie die „Schatzkarte“ und das „wandernde Theater“ – beides Kooperationsprojekte mit der Landeshauptstadt München. Dafür wurden andere Projekte vorgezogen, wie die Anpacht eines alten Torfstiches, Organisation von Gewässerrenaturierungen, Anlage und Betreuung von Blühflächen. Abschließend präsentierte Rossa die ersten Gestaltungsentwürfe zum Buch „Das Dachauer Moos – Wandel einer Landschaft“. „Freuen Sie sich darauf“, meinte der Geschäftsführer, „es wird bunt, informativ und spannend. Ein modernes Heimatbuch.“

kho

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Kfz-Zulassungsbehörde Dachau erweitert ihr Serviceangebot
Kfz-Zulassungsbehörde Dachau erweitert ihr Serviceangebot
Honig von Dachauer Schlossbienen
Honig von Dachauer Schlossbienen
Die Hebammen-Koordinierungsstelle bietet im Landkreis Dachau offene Sprechstunden an
Die Hebammen-Koordinierungsstelle bietet im Landkreis Dachau offene Sprechstunden an
Im Landkreis Dachau gibt es seit diesem Monat einen Treffpunkt „Selbsthilfe“
Im Landkreis Dachau gibt es seit diesem Monat einen Treffpunkt „Selbsthilfe“

Kommentare