1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Ein Nikolaus wird Cross-Meister

Erstellt:

Kommentare

null
Nikolaus auf dem Weg zu Gold: Dirk Hohmann holte sich in Pfaffenhofen einen Cross-Meistertitel. © Kramer

Pfaffenhofen - Erfolge für die Landkreis-Athleten bei den Kreis-Crosslauf-Meisterschaften

Dass ein leibhaftiger Nikolaus beim traditionsreichen Pfaffenhofener Nikolaus-Crosslauf ganz vorne landet, mag nicht weiter überraschen. Doch dass ausgerechnet dieser heilige Mann zu einem eiligen Mann werden konnte, grenzt fast schon an ein Wunder. Der Läufer hinter dem weißen Bart ist Dirk Hohmann (LG Kreis Dachau), einer der profiliertesten Ausdauer-Athleten aus den Dachauer Landen. Zuletzt trat er Anfang November beim Teufelsbergcross in Aubing an. Doch dort musste er nach einer Runde aufgeben. „Mir ging es gar nicht gut. Und danach lag ich tagelang mit Fieber darnieder“, berichtete der Karlsfelder. An Training für einen schweren Crosslauf wie den in Pfaffenhofen war nicht zu denken. Dennoch ging der 42-Jährige an den Start – und holte prompt den M40-Titel. Es blieb nicht die einzige Meisterschaft für den Landkreis: Jakob Furtmayr (SG Indersdorf) erkämpfte sich den M55-Titel, trotz starker Konkurrenz. Weitere Goldmedaillen sicherten sich Furtmayrs Mannschaftskameradinnen Berta Schiller (W50) und Elfriede Köllner-Engel (W45). Und beim Nachwuchs lieferte wieder einmal Muriel-Alizée Optenhoevel (SpVgg Hebertshausen) ein beherztes Rennen und holte W9-Gold. Zudem konnte das Landkreis-Team um Athleten wie Günter Reichl (LG Kreis Dachau), Klauspeter Möhrlen (TSV Jetzendorf) oder Gerhard Seitz (SG Indersdorf) weitere acht Stockerlplätze erobern. Insgesamt waren über 320 Cross-Experten am Start. Schnellster Mann war wie im Vorjahr Heiko Middelhof, Meisterin bei den Frauen wurde die Langsprintspezialistin Corina Pape (beide MTV Ingolstadt).

kho

Auch interessant

Kommentare