Dachaus längstes Straßenfest war gut besucht

In der Regenpause zur Langen Tafel

+
Trotz Regen feierten Kinder und Erwachsene in der Münchner Straße.

Dachau - Trotz Regen feierten Kinder und Erwachsene in der Münchner Straße.

Der Geruch von gebrannten Mandeln und Bratwurst, viele hochgezogenen Mantelkrägen, Mützen und Lichterketten in den Bäumen der Münchner Straße in Dachau erinnerten teilweise schon an die Vorweihnachtszeit. 

Mit Regenschirmen gewappnet flanierten Besucher von Stand zu Stand bei der Langen Tafel. Fast 100 Buden reihten sich entlang der rund 400 Meter langen Biertischgarnitur. Hier ließen sich in den Regenpausen zahlreiche Besucher nieder, um ihre gerade erstandenen Schmankerl zu verzehren. Neben den unterschiedlichsten kulinarische Angeboten, gab es sogar ein Fahrgeschäft für Erwachsene: das Bierkarussell (Foto). Eine Hüpfburg sowie Kinderschminken unterhielt die Jüngeren. Dachauer Sportvereine luden zu Mitmach-Aktionen ein.

Nachmittags blinselte sogar manchmal die Sonne heraus und einige Biertische waren voll besetzt. Zur Langen Tafel, organisiert von den Geschäftsleuten der Münchner Straße, kamen zwar weniger Besucher als in den letzten Jahren bei schönem Wetter, doch die Stimmung war trotzdem gut. Kinder tanzten in Pfützen, staunten über riesige Seifenblasen von einem Clown oder spielten mit den Heliumluftballonen. Viele kauften sich das freiwiliige Eintrittsbändchen, mit dem sie nun eine Woche lang zehn Prozent in den Geschäften erhalten. Doch beim Loseziehen, Billardspielen und vielen anderen Aktionen konnten sich die Besucher bei Schauern ins Trockene flüchten. Das Programm auf den drei Bühnen lockte hartgesottene Musikliebhaber hervor.

mik

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Armut bringt die Stadt Dachau an ihre Grenzen
Auf 108 Seiten durch Dachau
Auf 108 Seiten durch Dachau
Reiter fordert Kerle heraus
Reiter fordert Kerle heraus
Überparteiliche Bürgergemeinschaft Dachau feierte ihr Jubiläum
Überparteiliche Bürgergemeinschaft Dachau feierte ihr Jubiläum

Kommentare