Vom Rektor zum Bildungschef

Mark

t Indersdorf (kho) Martin Güll soll die Landtags-SPD künftig in allen Bildungsfragen vertreten. So schlägt es der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher seinen Genossen vor. Güll war lange Jahre Lehrer und Rektor der Hauptschule in Markt Indersdorf, kennt sich also in allen schulischen Fragen bestens aus. Seit einem Jahr ist er vor allen in Sachen Gemeinschaftsschule aktiv. In Denkendorf hat er ein Projekt initiiert, er berät die Odelzhauser Elterninitiative, weitere Gemeinschaftsschul-Initiativen in Oberbayern, Schwaben und der Oberpfalz sitzen in den Startlöchern. Trotzdem ist der Karrieresprung überraschend, da Güll der SPD-typische „Stallgeruch“ fehlt. Er ist der Partei erst im April 2008 beigetreten und wurde umgehend in den Landtag gewählt. Zudem beerbt der in Hilgertshausen wohnhafte Güll einen bekannten Bildungspolitiker, Hans-Ulrich Pfaffmann. Der räumt seinen Posten nicht freiwillig, wie man hört. Für den 57-jährigen Güll ist es auf alle Fälle ein Karrieresprung. Als Bildungssprecher der Landtags-SPD profiliert er sich weiter als Gegenspieler von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU).

Auch interessant:

Meistgelesen

Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Dachau
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung …
Netzbetreiber stellte den Neubau der Höchstspannungsleitung Oberbachern vor
Kollision mit S-Bahn
Dachau
Kollision mit S-Bahn
Kollision mit S-Bahn
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Dachau
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Banken in Dachau während der Virus-Krise
Dachauer Rathaus gesegnet
Dachau
Dachauer Rathaus gesegnet
Dachauer Rathaus gesegnet

Kommentare