Anreize zum Umstieg aufs Rad

Rund 100 Interessierte folgten der Einladung von Landrat Stefan Löwl zum Bürgerdialog ins Adolf-Hölzel-Haus in Dachau und diskutierten über die Zu ...

+
Bürger nahmen die Möglichkeit wahr, ihr Wissen mit einzubringen. Sie konnten sich auch abwechselnd mit in den Expertenkreis auf das Podium setzen und mit diskutieren.

Dachau - Anreize zum Umstieg aufs Rad.

Als Einstieg dieses Abends gelang dem Fahrradexperten Heiner Monheim ein abwechslungsreicher Ritt durch die Geschichte der Fahrradkultur in Deutschland. 

Monheim mahnte an, dass das öffentliche Bewusstsein für die Vorzüge des Radfahrens weiter gestärkt werden muss und es daher insbesondere auch ein besseres Marketing braucht: „In der öffentlichen Wahrnehmung verspricht bisher eher das Auto „Freude am Fahren“, davon kann die Fahrradlobby noch etwas lernen.“ 

Durch neue Trends wird das Fahrradfahren aber attraktiver: Pedelecs vergrößern die Reichweite und erleichtern das Radfahren in hügeligem Terrain. Um den Radverkehr im Landkreis Dachau zu fördern bedarf es allerdings auch einer besseren Radwegeinfrastruktur. Hierfür erarbeitet Frau Eva Mast (Büro topplan) derzeit ein neues Radverkehrskonzept und präsentierte den aktuellen Stand beim Bürgerdialog. 

Sie stellte den Gemeinden und dem Landkreis Dachau zwar grundsätzlich ein positives Zeugnis aus; gleichermaßen sieht sie in notwendigen Lückenschlüssen im Wegenetz sowie einer professionellen Beschilderung auch deutlichen Handlungsbedarf. Svenja Schreiber und Sabrina Perlitius von den Planungsbüros PGV Alrutz und Inovaplan ergänzten die Thematik mit der Vorstellung der neuen Machbarkeitsstudie für einen Radschnellweg zwischen Dachau und München. 

Bis Mitte 2020 wird eine Route für eine Radschnellverbindung ins Münchener Stadtzentrum erarbeitet. Nähere Informationen zum Bürgerdialog finden Interessierte auf der Webseite des Landratsamtes unter dem Reiter „Bürgerdialog“. Zeitnah werden hier auch die Präsentationen der externen Experten hochgeladen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Bergkirchen sucht Schulweghelfer
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag
Wolfgang Moll besuchte Oradour sur Glane zum 75. Gedenkfeiertag
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro
Karlsfelder Autorin gibt Tipps rund ums Thema Hundehaltung im Büro
Jugend machte die Welt ein Stückchen besser
Jugend machte die Welt ein Stückchen besser

Kommentare