Wenn der Kunstrasen fliegen lernt....

„Sabine“ wütete über Dachau

+
Sturmtief Sabine wütete über Dachau: So lernte der Kunstrasen in Dachau-Ost fliegen

Landkreis - Sturmtief Sabine richtete erheblichen Schaden an

Angeknackste Maibäume, entwurzelte Bäume oder herabgestürzte Gebäudeteile, das Sturmtief Sabine richtete besonders letzten Montag Schäden im ganzen Landkreis an: 37 Feuerwehren aus allen Gemeinden arbeiteten bis 13 Uhr an 154 Einsätzen. 

Auf dem Gelände der ehemaligen MD-Papierfabrik in Dachau drohten sich Teile der Dachhaut zu lösen, vorsorglich wurde daher die Bahnstrecke Dachau/Indersdorf sowie die Freisinger Straße im Bereich des Bahnübergangs vorübergehend gesperrt. Der Kunstrasenbelag auf einer der Sportplätze in Dachau-Ost hatte sich durch den Sturm gelöst (Foto). Gegen Mittag hatte sich die Lage schließlich beruhigt, dies gab den Feuerwehren Zeit Schäden des Tages abzuarbeiten.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Beste Stimmung bei der „Schwarzen Nacht“ der Dachauer CSU
Beste Stimmung bei der „Schwarzen Nacht“ der Dachauer CSU
„Sabine“ wütete über Dachau
„Sabine“ wütete über Dachau
Ex-Umweltminister Marcel Huber sprach bei Dachaus CSU
Ex-Umweltminister Marcel Huber sprach bei Dachaus CSU
Neuer Kulturverein „Schere Stein Papier“ startet in Dachau
Neuer Kulturverein „Schere Stein Papier“ startet in Dachau

Kommentare