Schwerer Unfall 

Junge Frau in Lebensgefahr

+
Bei einem Unfall auf der B 471 wurden vier Menschen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Dachau -B471 stundenlang komplett gesperrt wegen schwerem Unfall.

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstag Morgen, gegen 7.15 Uhr auf der B 471 in Richtung Fürstenfeldbruck. Ein 35jähriger Freisinger kam mit seinem Daimler CLK Kurz vor der Ausfahrt Bergkirchen-Gada aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Fiat 500. Die Fiat Lenkerin, eine 23jährige Augsburgerin, wurde durch die Wucht des Aufpralls lebensbedrohlich verletzt und musste, ebenso wie der schwer verletzte Unfallverursacher, durch die Feuerwehren mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die 22jährige Beifahrerin im Daimler, sowie die 28jährige Beifahrerin im Fiat konnten ohne Rettungswerkzeug, jedoch auch schwer verletzt, aus den Fahrzeugen befreit werden. Beide Fahrzeugführer wurden durch Rettungshubschrauber in Münchner Kliniken geflogen, die Mitfahrer kamen in die Krankenhäuser Fürstenfeldbruck und Dachau. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der genauen Unfallursache ein Gutachter beauftragt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 31000 Euro. Die B 471 war aufgrund der Bergungs- und Ermittlungsarbeiten für mehrere Stunden komplett gesperrt.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Lindwurm besiegelt Freundschaft
Lindwurm besiegelt Freundschaft
Viel Zuspruch für Sören Schneider
Viel Zuspruch für Sören Schneider
Stöbernde Hunde- Stress für Bodenbrüter
Stöbernde Hunde- Stress für Bodenbrüter
Kaufrecht nach Punkten
Kaufrecht nach Punkten

Kommentare