Kommunalwahl

Sebastian Leiß ist neuer Landratskandidat 

+
Gratulierten zur Nominierung als Landratskandidat (von links): Kreisrat Robert Gasteiger, Landratskandidat Sebastian Leiß, OB-Kandidat Markus Erhorn und Kreisrat Edgar Forster.

Landkreis - Freie Wähler Dachau stellen ihren Fraktionsvorsitzenden Sebastian Leiß als Landratskandidat auf.

Die Freien Wähler Dachau steigen in das Rennen um den Landratsposten ein: Sie haben ihren Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Sebastian Leiß, kürzlich als Kandidaten aufgestellt. Die Nominierungsversammlung wählte den 30-jährigen einstimmig. Leiß führt zudem die Kreistagsliste an. Gemeinsam mit Oberbürgermeisterkandidat Markus Erhorn wollen die Freien Wähler Dachau so die beiden Spitzenpositionen erobern und die Stadt-Land-Beziehungen auf eine vertrauensvolle Grundlage stellen, für solide Kreis- und Stadtfinanzen und besseren Bürgerservice der Verwaltungen sorgen und sich für eine Verjüngung der Gremien mit mehr Transparenz und Offenheit einsetzen. Sebastian Leiß begründete in seiner Rede die Entscheidung für seine Kandidatur damit, dass keiner der anderen Kandidaten die Forderungen seiner Gruppierung nach einer schlanken und serviceorientierten Kreisverwaltung, solider Finanzpolitik ohne neue Schulden, durchdachter Verkehrspolitik ohne illusorische Seil- und Magnetbahnen und effizienter Schul- und Krankenhausentwicklung glaubwürdig und ernsthaft umsetze oder sich den vergangenen Jahren dafür stark gemacht habe.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

In Eschenried kommt es regelmäßig zu schweren Unfällen - eine Ampel soll jetzt helfen.
In Eschenried kommt es regelmäßig zu schweren Unfällen - eine Ampel soll jetzt helfen.
Ex-Umweltminister Marcel Huber sprach bei Dachaus CSU
Ex-Umweltminister Marcel Huber sprach bei Dachaus CSU
Landrat Löwl und seine Herausforderer diskutierten über die Zukunft des Landkreises
Landrat Löwl und seine Herausforderer diskutierten über die Zukunft des Landkreises
Seilbahnen oder Magnetschwebebahnen im Landkreis 
Seilbahnen oder Magnetschwebebahnen im Landkreis 

Kommentare