"Sieg ist ein Traum"

Gut

Häusern (psa) Sandra Gal, geboren am 9. Mai 1985 in Düsseldorf, tritt erstmals bei dem deutschen Profiturnier an. Sandra Gal ist seit Jahren mehr oder weniger in den USA zuhause. Zum Auftakt des Jahres 2011 landete sie bereits als beste Deutsche bei der Australian Open auf dem alleinigen sechsten Rang. Freuen Sie sich auf die Premiere bei den UniCredit Ladies German Open 2011? Sandra Gal: Ich habe am heutigen Montag zum ersten Mal den Platz gesehen und freue mich schon sehr auf den Turnierstart. Sehen Sie Unterschiede zwischen amerikanischen und europäischen Turnieren? Gal: Ja, definitiv. Golfsport findet in Europa aber immer mehr Breitenpublikum. Ich denke, wir tragen mit diesem Turnier dazu bei, Unterschiede aufzuheben. Der Turnierstress jedoch bleibt immer der gleiche. Ist dieses Turnier nur ein einmaliger Auftritt in Europa oder planen sie jetzt öfter eine Teilnahme an europäischen Turnieren? Gal: Zunächst nehme ich hier am Turnier in Gut Häusern teil, danach spiele ich die British Open und die French Open. Ihr Ziel – ein deutscher Sieg? Gal: Das ist sicherlich ein großer Traum, aber man kann ja nicht planen! Was sagen Sie zu dem Teilnehmerfeld, speziell ihre Kontrahentin „Lexi“ Thompson? Gal: Ein sehr starkes Feld von Teilnehmerinnen, das es nicht leicht macht, hier zu gewinnen.

Meistgelesen

Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes
Dachau
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim …
Landtagspräsidentin Ilse Aigner spricht vor 200 Besuchern beim Sommerempfang des Landratsamtes
„Schule ohne Rassismus“
Dachau
„Schule ohne Rassismus“
„Schule ohne Rassismus“
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
Dachau
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
Ewald Zechner bietet ermäßigte Preise für bedürftige Senioren
400 Jahre »Königlich Privilegierte Feuerschützen«
400 Jahre »Königlich Privilegierte Feuerschützen«

Kommentare