Obebürgermeister Florian Hartmann nimmt Stellung.

Stadt nimmt Stellungnahme zur Sanierung der Turnhalle Dachau-Ost

+
Die Turnhalle in Dachau-Ost kann erstmal nicht eröffnet werden.

Dachau - Wiedereröffnen sobald wie möglich

Auf derBürgerversammlung im April im Adolf-Hölzel-Haus wurde sie thematisiert: Die Schließung der Schulturnhalle der Grund- und Mittelschule in Dachau-Ost. Jetzt nahm die Stadt Dachau Stellung zu einigen Behauptungen. Oberbürgermeister Florian Hartmann erklärte, dass es zutreffend sei, dass die beauftragte Firma die PCB-belastete Fugenmasse nicht vollständig entfernen konnte. Eine Wiedereröffnung der Schulturnhalle käme deshalb momentan nicht in Frage. Er berichtete außerdem, wie das weitere Vorgehen aussehen soll: 

„Nach der restlosen Beseitigung der Fugenmasse wird eine Grundreinigung der Halle vorgenommen. Anschließend erfolgt eine Raumluftmessung durch einen sachverständigen und unabhängigen Gutachter.“ 

Wenn dieser zu dem Ergebnis kommt, dass die Halle bedenkenlos nutzbar ist, könne die Halle wiedereröffnen. Ein konkreter Termin lasse sich bei seriöser Betrachtung des Sachverhalts nicht nennen. Denn dieser ist zum einen vom positiven Ergebnis des Gutachtens und zum anderen von externen Firmen abhängig, die die Sanierungsmaßnahmen ausführen. Die Stadt Dachau lege großen Wert auf eine baldmögliche Wiedereröffnung. 

Mit Rücksicht auf Lehrkräfte und Kinder genießt die rückstandslose Entfernung aller PCB freisetzenden Materialien höchste Priorität. Dass aufgrund dessen in den vergangenen Monaten kein Schulsport in der Halle möglich war und noch einige Wochen nicht möglich sein wird, war nicht zu vermeiden. Hartmann betonte, dass die Stadt in engem Kontakt mit den beiden Schulleitungen stehe. Vorwürfe an die Schulleitungen gerichtet, sie verträten die Interessen der Schüler nicht mit genug Nachdruck, wären sachlich nicht zutreffend. Bezüglich des Trennvorhangs wäre zu sagen, dass dieser entfernt wurde, da ebenfalls eine PCB-Belastung festgestellt wurde. 

Die Stadt Dachau plant, in den Sommerferien einen neuen, unbelasteten Trennvorhang in die Schulturnhalle einzubauen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Das „Drei Rosen“ wird behindertengerecht umgebaut
Das „Drei Rosen“ wird behindertengerecht umgebaut
Streckenführung für Radschnellweg von Dachau nach München bis 2020
Streckenführung für Radschnellweg von Dachau nach München bis 2020
Der Seniorenbeirat Karlsfeld hat seine Vorsitzenden gewählt
Der Seniorenbeirat Karlsfeld hat seine Vorsitzenden gewählt
Fundsachen-Versteigerung zog 150 Bieter in den Stadtbauhof
Fundsachen-Versteigerung zog 150 Bieter in den Stadtbauhof

Kommentare