Brandschutz im Ludwig-Thoma-Haus

Lieber die aufwändigere Lösung

+
Ein offenes Erscheinungsbild im Ludwig-Thoma-Haus: das Treppenhaus

Dachau - Brandschutztechnisch ist das Ludwig-Thoma-Haus nicht sicher genug, deswegen muss eine Lösung her. Die unkomplizierte Lösung gefiel den Stadträten nicht, deshalb kommen jetzt Sprenkler in's Haus.

Im Ludwig-Thoma-Haus wurden Brandschutzmängel festgestellt. Diese betreffen die fehlende Abtrennung des Haupttreppenhauses zu dem Foyer im Erdgeschoß und dem Foyer zu den beiden Sälen im ersten Obergeschoss (OG). Ein Ingenieurbüro hat zwei Varianten für ein Brandschutzkonzept erstellt.

Glaswänden an den Treppen stört offenes Erscheinungsbild

Eine erste Variante, die möglichst kostengünstig und wartungsfrei sein sollte, sieht im wesentlichen die Abtrennung des Treppenhauses im Erdgeschoß und ersten OG zum Foyer mit Glaswänden vor. Außerdem soll das Treppenhaus mit einer Einhausung überzogen werden. Zusätzlich müssten die mobilen Trennwände der beiden Säle durch feste Abtrennungen ersetzt werden. Diese bauliche Maßnahme würde das offene Erscheinungsbild des Hauses erheblich verändern und die Flexibilität der Säle bedeutend einschränken, so das Urteil der Stadtverwaltung Dachau. Klaus Weber, Kulturreferent der Stadt Dachau, brachte diese Einschränkungen auf den Punkt, als er sagte: „Dann kann man das Haus auch gleich zusperren.“

Lieber eine Sprenkleranlage für 2,05 Millionen Euro

Die Alternative des Ingenieurbüros sieht den Einbau einer Sprinkleranlage im Gebäude vor. Diese Lösung sei wesentlich aufwändiger, da die Technik und die Leitungssysteme neu eingebaut werden müssten; außerdem mit einem höherem Wartungsaufwand verbunden, erläutert die Beschlussvorlage. Nach Angaben der Verwaltung lägen die Kosten nach einer ersten Schätzung in einem Bereich von 2.05 Millionen Euro. Das Gremium des Bau- und Planungsausschuss stimmte für den Einbau einer Sprinkleranlage, um das Ludwig-Thoma-Haus in seiner jetzigen Form, mit dem offenen Foyer und der Flexibilität der Säle erhalten zu können.

mar

Auch interessant:

Meistgelesen

Stadt Dachau übernimmt ausfallende Elternbeiträge der freien …
Stadt Dachau übernimmt ausfallende Elternbeiträge der freien Kita-Träger
Stundenlange Totalsperre auf der B471 - hoher Sachschaden und …
Stundenlange Totalsperre auf der B471 - hoher Sachschaden und Verletzte
Hartmann gab den Schlüssel ab
Hartmann gab den Schlüssel ab
Ärger um kommunalen Denkmalschutz
Ärger um kommunalen Denkmalschutz

Kommentare