Stadtwerke/Dachau

Schöner saunieren im Hallenbad

1 von 2
Neue Holzhaus-Sauna im Außenbereich
2 von 2
Der neu gestaltete Ruheraum

Dachau - Als neuer Betreiber der Saunalandschaft des Hallenbads sanierte die Stadt Dachau den Bereich und gestaltete ihn neu.

Die Saunabegeisterten des Dachauer Hallenbads dürfen sich nach der Sommerpause am 8. September um 10 Uhr auf eine verschönerte Saunalandschaft freuen. Bis vor kurzem war die Sauna im Hallenbad Dachau an einen externen Mieter verpachtet. Nachdem der Pächter gekündigt hatte, entschlossen sich die Stadtwerke, die Sauna zu sanieren und mit eigenem Personal bis zum Abriss des Hallenbads selbst zu betreiben. „Wir haben den Saunabereich aufwendig renoviert, Bänke und Verkleidungen erneuert, die Öfen repariert und alles von Grund auf gereinigt“, erläuterte Barbara Kern, Abteilungsleiterin für die Bäder bei den Stadtwerken. Der Zutritt zur Sauna erfolgt zukünftig direkt über die Kasse im Hallenbad und nicht mehr über den separaten Eingang an der Seite. Die Umkleiden, Schließfächer und Sanitäranlagen vom Hallenbad können mitgenutzt werden. Ein Wegweiser führt die Saunagäste von den Umkleiden direkt in den Saunabereich. Im oberen Teil befinden sich ein großzügiger Ruheraum mit Liegen und einer Lounge, ein Getränkeautomat mit kühlen Getränken, eine Eismaschine und eine kleine Küche. Über eine Treppe gelangt man hinunter zur finnischen und zur Bio-Sauna sowie zum Tauchbecken. Von hier ist auch der Außenbereich mit Holzhaus-Sauna zu erreichen. Auch im Freien kann man sich nach dem Saunagang auf bequemen Sitzgelegenheiten und Liegen erholen. Der Eintritt kostet wie bisher 14 Euro pro Tag. Eine Zehnerkarte kostet 130 Euro und ist ohne zeitliche Beschränkung nutzbar. Diese Festpreise sind nicht rabattierbar. Neu ist, dass Saunagäste das Hallenbad mitnutzen können – ohne Aufpreis. Ist das Hallenbad für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen, weil Schulschwimmen, Trainings der Wasserwacht oder der Polizei stattfinden, können Saunagäste das Hallenbad nicht mitnutzen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Straßenfestival mit Besucherrekord
Straßenfestival mit Besucherrekord
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Hass ist krass - Liebe ist krasser
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen
Autohaus Sangl: Impressionen Elektrofahrer-Treffen

Kommentare