Tagesmütterqualifizierung

Die Tagesmütter erhielten zur Urkunde auch eine Rose von Landrat Hans Jörg Christmann. Foto: Hueber

Dach

au (hwa) Das Jugendamt Dachau und das Dachauer Forum bieten für die Kindertagespflege Qualifizierungskurse. 14 Tagesmütter haben jetzt zum Abschluss eines Seminars ihr Qualifizierungszertifikat erhalten. Die 14 Tagesmütter aus dem Landkreis, die von Landrat Hans Jörg Christmann zusammen mit einer Rose ihre Urkunde überreicht bekommen haben, sind mit ihren Tageskindern zu der kleinen Feierstunde erschienen. Die Schaffung von Kinderbetreuungseinrichtungen im Landkreis läuft unter „Volldampf“, das Jugendamt freut sich über die gute Nachfragelage, Der Landrat steht in heißen Diskussionen bezogen auf den ab dem 1. August 2013 bestehenden Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr. Ein Standbein dieser Versorgungsstruktur ist die Schaffung von Kindertagespflegeplätzen, die neben den Kinderkrippen diesen Rechtsanspruch erfüllen sollen. Dort können auch ältere Kinder nachmittags oder während der Ferien betreut werden. Die eigentliche Zielgruppe sind aber Kinder unter drei Jahren, die in Gruppen von maximal fünf Kindern Gruppenerfahrungen im kleinen überschaubaren Rahmen machen können. Eine Tagespflegeperson kann sich in einem Zeitumfang von 100 Unterrichtseinheiten optimal für die anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe qualifizieren. In den Kursen stehen unter vielen anderen Themen rechtliche Grundlagen, Elternkontakt, Erziehungsstil, Konfliktlösungsstrategie und die Schaffung von Lernwelten auf dem Stundenplan. Regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen sind für die Tagespflegepersonen verpflichtend. Über die Aufgabe Tagesmutter oder Tagesvater informieren gerne auch die Mitarbeiterinnen des Jugendamtes Birgit Keck (Telefon: 08131 74431) oder Martina Spierer (Telefon: 08131 612160) werden.

Kommentare