Neue Schulleiterin an Realschule

Tanja Huber übernahm offiziell das Amt der Schulleiterin

+
Eine „Notfallkiste“ von den Personalräten Christian Raschbichler und Sandra Marienfeld erhielt bei Ihrer offiziellen Amtseinführung als neue Rektorin der Dr.-Josef-Schwalber-Realschule Dachau Tanja Huber (von links).

Dachau - Geduldsfaden für neue Rektorin

Die langjährige Leiterin der Doktor-Josef- Schwalber-Realschule Dachau, Angelika Rogg, war in den Ruhestand getreten. Jetzt, nachdem sich ihre Nachfolgerin Tanja Huber warmgelaufen hatte, bekam sie eine Feier zur Amtseinführung mit vielen Ehrengästen in der Aula. 

Doch es ist für Tanja Huber keine große Umstellung, denn sie war in den vergangenen acht Jahren bereits als Konrektorin an dieser Schule tätig gewesen. Landrat Stefan Löwl (CSU) nannte das einen „sehr organisierten Übergang“. Über sein Mitbringsel freute sich die neue Rektorin ganz besonders: Ein Stück dunkles Tuch erkannte sie sofort als Symbol für die nach Jahren heiß ersehnte Verdunkelung der Aula. 

Nächstes Jahr wird sie laut Löwl eingebaut. Als die „erfolgreichste Schulart Bayerns“ bezeichnete Ministerialbeauftragter Ernst Fischer vom Kultusministerium die Realschule. Damit Tanja Huber das Lehrer-Kollegium, Schüler und Eltern stets gut beschirmen kann, überreichte er ihr einen Regenschirm. Als einen „Ort des menschlichen Miteinanders, der Hilfsbereitschaft und der Wertevermittlung“ bezeichnete Oberbürgermeister Florian Hartmann die Dachauer Realschule. Er bot der neuen Schulleiterin für Anliegen an die Stadt den kurzen Dienstweg an. Im Namen des Elternbeirats mahnte Susanne Christoph, Huber möge bei der vielen Arbeit als Rektorin nicht den Spaß aus den Augen verlieren. Für den Personalrat überreichten die Lehrkräfte Christian Raschbichler und Sandra Marienfeld eine „Notfallkiste“ mit Salbei-Bonbons, einem „Geduldsfaden“ und Entspannungsbad sowie eine Handcreme gegen vom Tippen wund gewordene Finger. Ihre Schlagfertigkeit bewies Huber mit der Bemerkung, „ich melde mich, wenn die Kiste leer ist“. In ihrer Dankesrede betonte sie die „Kernaufgabe einer guten Schule: guter Unterricht.“ 

Den Schülern versprach sie, alle Lehrer würden ihnen stets „faire Ansprechpartner“ sein. „Schulleiterin zu sein, ist eine der schönsten Aufgaben.“ Für das Rahmenprogramm sorgten Chor und Band der Schule sowie die Schüler Viviane Zier, Jessica Wenzel und Tamino Sedelke mit dem neuen Konrektor Christian Schreyer.

srd

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Standort für fünftes Landkreisgymnasium in Dachau steht fest
Keine Zusatzrente für Landwirte aus dem Kreis Dachau?
Keine Zusatzrente für Landwirte aus dem Kreis Dachau?
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
Unbekannter beschädigt Landkreisbiotop schwer - Landratsamt Dachau sucht Zeugen für illegales Einsetzen von Pestiziden
„Verhau“ im Garten erwünscht
„Verhau“ im Garten erwünscht

Kommentare