1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

Tipi-Zelt der Grundschule Dachau-Ost bringt Menschen zusammen

Erstellt:

Kommentare

Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck sortiert die bunten Quadrate
Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck sortiert die bunten Quadrate, aus denen ein Tipi entstehen soll. © pri

Als Schule mit dem Profil Inklusion wollte der Grundschule Dachau-Ost ein ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt starten. Es sollte ermöglichen, die ganz verschiedenen Schüler und ihre Eltern zusammen zu bringen.

Auf der Suche nach so einem Projekt, wurde die Schule auf die Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck aus Remscheid aufmerksam. Sie hat das Projekt des gemeinsamen Strickens eines Tipis „erfunden“ und begleitet seit ein paar Jahren Gruppen, die so ein Tipi als Gemeinschaftsprojekt erschaffen möchten.

Das Tipi sollte aus vielen kleinen bunten Quadraten entstehen. Die kleinen Quadrate, die von Kindern, Lehrkräften, Eltern, Großeltern, Hausaufgabenhelfer und Freunde der Schule erstellt wurden, können dann zu einem großen farbenfrohen Ganzen zusammengefügt werden.

Die Erstellung der Quadrate fand in der Schule, in den Familien, aber auch in regelmäßig stattfindenden „Strickcafes“ statt. So kam es während des Strickens zu einem Kennenlernen und wertvollem Austausch beim gemeinsamen Tun. Das aufgestellte Tipi wiederum kann für verschiedenste Gemeinschaftsaktivitäten (genutzt werden und so weiterhin der Festigung der Schulfamilie dienen. Ute Lennartz-Lembeck betreut das Projekt als erfahrene Kunstpädagogin ganz engmaschig und verwendet einen Teil der Honorare für Hilfsprojekte in Afrika. Der Kreisjugendring Dachau gemeinsam mit der Stadt Dachau unterstützt das Projekt mit Fördermitteln, so dass das bunte Tipi bald Realität werden kann.

Auch interessant

Kommentare