Umsätze besser als im Vorjahr

Dach

au (sel) – Die Schausteller haben nach dem ersten Wiesn-Wochenende eine positive Zwischenbilanz gezogen. Die Umsätze an Fahrgeschäften, Imbiss- und Spielbuden liegen heuer deutlich höher als in den vergangenen zwei Jahren. Paul Tille, Sprecher der Schausteller begründete das unter anderem mit der intensiven Werbung für das Dachauer Volksfest, aber auch mit dem „super Wetter“ für die Schausteller. Größter Erfolgsfaktor bleibe aber der einmalige Bierpreis. „Wenn es überall so wie in Dachau liefe, hätten wir keine Probleme“, meinte Tille. In diesem Zusammenhang sprach er jedoch von immer strikteren Auflagen der Behörden und steigenden Kosten im Schausteller-Gewerbe allgemein. „Die Kosten erdrücken den Mittelstand“, so die Einschätzung. Auch deshalb meldeten pro Jahr rund vier bis fünf Schausteller-Betriebe Insolvenz an. Familienfreundliche Fahrpreise an Fahrgeschäften könnten oft nur dadurch realisiert werden, da die Attraktionen oft schon abgeschrieben seien. „Wenn man richtig kalkulieren würde, müsste man den Fahrpreis verdoppeln“, erklärte Tille. Emil Jost, der die „Pfanne“ gegenüber des Riesenrads betreibt, bedauerte: „Es ist unmöglich, heute noch etwas zu finanzieren“. Von einem Volksfest-Sterben wollten Tille und Jost nur eingeschränkt sprechen. „Wenn die Bürger dahinter stehen, ist das kein Problem.“ Entscheidend sei aber auch der Standort in der Stadt. Jost berichtete von Festplätzen, die aus politischem Kalkül an den Stadtrand verlegt worden seien. „Das wird nichts“, berichtete er. In den kommenden Tagen stehen noch einige Highlights des Volksfests an: Am Donnerstagabend soll bei Einbruch der Dunkelheit das Feuerwerk gezündet werden, am letzten Volksfest-Tag wartet noch einmal ein Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen auf die Besucher. Am Sonntag findet das traditionelle „Bergkriterium“ statt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine Gitarre
Dachau
Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine …
Innungsbester der Schreinerinnung Dachau baute eine Vitrine für seine Gitarre
Keine Tageskarten im Familienbad Dachau
Dachau
Keine Tageskarten im Familienbad Dachau
Keine Tageskarten im Familienbad Dachau
Über Rot gefahren - Zwei Schwerverletzte in Dachau
Dachau
Über Rot gefahren - Zwei Schwerverletzte in Dachau
Über Rot gefahren - Zwei Schwerverletzte in Dachau
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Dachau
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen

Kommentare