2.200 Dosen AstraZeneca für alle Bürger des Landkreises Dachau bereitgestellt

„Vatertagsimpfen“ ohne Prioritätsnachweis

Vorbereitungen auf die Impfung
+
Am kommenden Feiertag „Christi Himmelfahrt“ findet im Landkreis Dachau ein „Vatertagsimpfen“ ohne Prioritätsnachweis statt.

Am kommenden Feiertag „Christi Himmelfahrt“ findet im Landkreis Dachau ein „Vatertagsimpfen“ ohne Prioritätsnachweis statt. Gemeinsam mit den Impfzentren der Johanniter in Karlsfeld sowie dem BRK in Dachau werden in der Sonder-Impfaktion für alle Bürger des Landkreises Dachau 2.200 Dosen des Impfstoffes AstraZeneca bereitgestellt.

Im Impfzentrum Karlsfeld stehen am 13.05 von 8:00 bis 22:00 bis zu 1.400 Impfdosen bereit, die nach vorheriger Terminvereinbarung an interessierte Bürger verimpft werden. Zusätzlich wird der Johanniter Impfbus auf dem Marktplatz in Altomünster von 8 bis 12 Uhr weitere 120 Dosen AstraZeneca nach vorheriger Anmeldung anbieten.  

Das BRK wird am gleichen Tag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in der Realschule Dachau weitere 700 Impfungen durchführen; ebenfalls nach vorheriger Terminvereinbarung. Impftermine können ab sofort über folgende Links vereinbart werden:

Impfzentrum Karlsfeld / Impfbus Altomünster www.landratsamt-dachau.de/impfaktion-karlsfeld


Impfzentrum Dachau www.landratsamt-dachau.de/iz-dachau

Bei allen Impfmöglichkeiten wird ausschließlich mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca geimpft. Impfberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz im Landkreis Dachau, bei denen keine medizinischen Einwände vorliegen. Die Impfaktionen sind aufgrund der bundesweiten Aufhebung der Priorisierung in Bezug auf den Impfstoff des Herstellers AstraZeneca möglich.

Auch interessant:

Meistgelesen

BRK Dachau ruft zu Spenden für Menschen in der Ukraine auf
BRK Dachau ruft zu Spenden für Menschen in der Ukraine auf
Wann platzt die Immobilien-Blase?
Wann platzt die Immobilien-Blase?
Drei neue Kinderarzt-Sitze im Landkreis Dachau
Drei neue Kinderarzt-Sitze im Landkreis Dachau

Kommentare