Ein gefährlicher Trend der schutzbefohlenen...

Wenn Kinder sich ins Koma saufen

+
Immer mehr Kinder und Jugendliche müssen mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Ein Projekt will auf den Trend „Komasaufen“ aufmerksam machen.

Dachau - Dachauer Jugend ist beim Trend des Rauschtrinkens vorne mit dabei

Immer mehr Dachauer Kinder und Jugendliche landen aufgrund einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. 

Das ist das Ergebnis bislang unveröffentlichter Zahlen des Bayerischen Statistischen Landesamtes. Danach landeten 43 Schutzbedürftige im Jahr 2018 wegen zu hohem Konsums von Alkohol im Krankenhaus. Die Zahl der Betroffenen stieg im Vergleich zu 2017 um 26,5 Prozent. „Viele Jugendliche überschätzen sich und glauben, Alkohol gehöre zum Feiern und Spaßhaben dazu“, sagt Cassandra Surger von der DAK-Gesundheit in Fürstenfeldbruck. „Alkohol wirkt auf junge Menschen schneller, stärker und länger als auf Erwachsene. Deshalb ist das Komasaufen bei Jugendlichen eine gefährliche Tatsache. Wichtige Gesundheitsthemen wie dieses sollten im Schulalltag diskutiert werden.“ 

Da kommt das Projekt „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ ins Spiel. Zum elften Mal sind Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren aufgerufen, mit Plakaten kreative Botschaften gegen das Rauschtrinken zu entwickeln. Seit dem Jahr 2010 nahmen mehr als 100.000 junge Künstler teil. Dieses Jahr können noch bis zum 15. September Plakate eingereicht werden. (Aufgrund der Corona-Einschränkungen in den Schulen wurde die Alkohol-Präventionskampagne verlängert.) Landesschirmherrin von „bunt statt blau“ ist Gesundheitsministerin Melanie Huml. 

Wie geplant sollen auch in diesem Jahr Bundes- und Landessieger des Kreativwettbewerbs gekürt werden. „Da sich bereits viele Schüler angemeldet und oft auch ihre kreativen Werke begonnen haben, soll durch diese Maßnahme das bisher Geleistete nicht umsonst gewesen sein“, sagt Surger. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.dak.de/buntstattblau.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Autofahrer übersieht Vespa-Fahrerin in Dachau
Autofahrer übersieht Vespa-Fahrerin in Dachau
Die Hebammen-Koordinierungsstelle bietet im Landkreis Dachau offene Sprechstunden an
Die Hebammen-Koordinierungsstelle bietet im Landkreis Dachau offene Sprechstunden an
Honig von Dachauer Schlossbienen
Honig von Dachauer Schlossbienen
Im Ambiente des Innenhofs der Evangelischen Segenskirche wird am 2. August eine Abendserenade mit klassischer Musik für Sommerlaune sorgen
Im Ambiente des Innenhofs der Evangelischen Segenskirche wird am 2. August eine Abendserenade mit klassischer Musik für Sommerlaune sorgen

Kommentare