Werdende Mutter erlitt Unfall - Nach Rutschpartie an der Leitplanke kippte der Pkw zur Seite - Vorsorglich ins Krankenhaus

Von

DACHAUER RUNDSCHAU, Dachau - Nicht ganz so glimpflich endete die Rutschpartie für eine 28jährige schwangere Frau am 11. Januar gegen 18.30 Uhr. Die junge Frau war mit ihrem Pkw Renault auf der B 304 bei schlechter Sicht, Schneeglätte und dadurch bedingten bescheidenen Straßenverhältnissen auf die beginnende Leitplanke geraten, da sie die verschneite Fahrstreifenbegrenzung nicht erkennen konnte. Nach ca. 50 m Rutschpartie auf der Leitplanke kippte der Pkw schließlich nach links zur Seite, wobei sich die schwangere Frau leichte Verletzungen zuzog. Zur vorsorglichen Abklärung ihres Gesundheitszustandes wurde die Frau in die Amperklinik Dachau verbracht. Der Gesamtschaden an Pkw und Leitplanke wird auf 3.500 € geschätzt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuer Vorstand bei Hilgertshausener SPD
Dachau
Neuer Vorstand bei Hilgertshausener SPD
Neuer Vorstand bei Hilgertshausener SPD
Gemeinderat von Hebertshausen beschließt das Ökokonto zu füllen und einen Abschnitt des Kalterbachs zu renaturieren 
Dachau
Gemeinderat von Hebertshausen beschließt das Ökokonto zu füllen und …
Gemeinderat von Hebertshausen beschließt das Ökokonto zu füllen und einen Abschnitt des Kalterbachs zu renaturieren 
Erster Palliativ-Treff für Jeden
Dachau
Erster Palliativ-Treff für Jeden
Erster Palliativ-Treff für Jeden
Vierte Corona-Teststation im Landkreis Dachau
Dachau
Vierte Corona-Teststation im Landkreis Dachau
Vierte Corona-Teststation im Landkreis Dachau

Kommentare