WestAllianz feiert zehn-jähriges Jubiläum

Die Bürgermeister der WestAllianz Gemeinden mit Geschäftsführerin Dagmar Hendorfer.
+
Die Bürgermeister der WestAllianz Gemeinden mit Geschäftsführerin Dagmar Hendorfer.

Zehn Jahre interkommunale Zusammenarbeit: Im Jahr 2011 schlossen sich die sieben Gemeinden Bergkirchen, Gröbenzell, Karlsfeld, Maisach, Odelzhausen, Pfaffenhofen a. d. Glonn und Sulzemoos aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck zum regionalen Wirtschaftsverbund WestAllianz München zusammen. Seitdem arbeiten sie auf interkommunaler Ebene an der Zukunftsgestaltung der Region. Zum Jubiläum werden nun eine Broschüre veröffentlicht sowie ein Gewinnspiel gestartet.

Die sieben Kommunen stehen für rund 75.000 Einwohner und über 24.000 Arbeitsplätze. „Seit unserer Gründung war es immer das Ziel, einen Mehrwert für unsere Mitgliedsgemeinden zu schaffen“, betonte Johannes Kneidl, der den Verbandsvorsitz im Jahr 2020 von seinem Vorgänger, Bürgermeister Stefan Kolbe, übernommen hat. In sechs Arbeitsgruppen werden Projekte besprochen und durchgeführt, die den Bürgern sowie der lokalen Wirtschaft in allen Gemeinden zu Gute kommen: Bildung und Wirtschaft, Energie und Klimaschutz, Kultur, Mobilität, Naherholung und Tourismus sowie Wohnformen und Bevölkerungsentwicklung. Die Geschäftsstelle der WestAllianz hat ihren Sitz im Rathaus in Sulzemoos , Leiterin ist Dagmar Hendorfer Die Zahl der Initiativen, die der Verbund entwickelt und umgesetzt hat, ist vielfältig: Hierzu zählen unter anderem das regelmäßige Wirtschaftsforum, regionale Messeauftritte, Expertengespräche, Schulprojekte, der Ausbildungskompass und die Ausbildungsrallye, der Weiterbildungskompass und der E-Mobilitätstag. Mit dem Räuber-Kneißl-Radweg weihte der Verband vor zwei Jahren zudem ein neues touristisches Highlight ein , das seitdem eine sehr starke lokale und überregionale Beachtung findet

„Viele dieser Projekte wären für eine einzelne Gemeinde nicht durchführbar“, hob Kneidl hervor. Zum Jubiläum wird nun in den Gemeinden eine Broschüre veröffentlicht, die das Wirken und die Resultate des Verbunds für die Bürger sichtbar macht. Dazu gibt es ein Gewinnspiel, bei dem mit sieben richtigen Fragen – einer zur jeweiligen Mitgliedsgemeinde – ein Boomster der Firma Teufel als Hauptpreis winkt. Aber auch Gutscheine der Gemeinden sowie Radl-Shirt-Familiensets werden verlost. Einsendeschluss ist der 30. September. Informationen zum Gewinnspiel finden sich auf den Informationstafeln entlang des Räuber-Kneißl-Radwegs, bei den Rastplätzen oder auf https://räuber-kneissl-radweg.de.

Meistgelesen

Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Dachau
Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Balkonfest statt Dorffest in Schönbrunn
Berufsmesse ein voller Erfolg
Berufsmesse ein voller Erfolg
Der Dachauer Musiksommer geht  in die Verlängerung
Dachau
Der Dachauer Musiksommer geht  in die Verlängerung
Der Dachauer Musiksommer geht  in die Verlängerung
Immer mehr Menschen im Landkreis Dachau sind auf Zweitjob angewiesen
Dachau
Immer mehr Menschen im Landkreis Dachau sind auf Zweitjob angewiesen
Immer mehr Menschen im Landkreis Dachau sind auf Zweitjob angewiesen

Kommentare