1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dachau

„Inklusion“ leben und vorantreiben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auf dem Foto: Franz Rumpf, erster Vorsitzender Der SHG-Dachau (rechts), Florian Fischer Musikleiter „Das grüne Klapprad (mitte), Ludwig Mittl, Architekt und zweiter Vorsitzender der SHG-Dachau (links). © pri

Dachau - „Das grüne Klapprad“, die integrative Band aus dem Landkreis Dachau, und die Selbsthilfegruppe Körperbehinderte Landkreis und Stadt Dachau e.V. (SHG-Dachau) wurden eins.

Das viel benützte Wort „Inklusion“ leben und weiter voranzutreiben war für beide Seiten einer der wichtigsten Punkte für den Zusammenschluss. Am 20. März 2013 wurden alle Bandmitglieder der Band „Das grüne Klapprad“ sowie Bandleader und Gründer Florian Fischer mit Ehefrau Melanie Eichinger-Fischer Mitglieder der Selbsthilfegruppe. Durch übereinstimmende Zielsetzungen von beiden Seiten bietet dies ungeahnte Vorteile. So kann die musikalische Weiterentwicklung der Band gefördert und verbessert werden. Dieser Zusammenschluss bedeutet auch Solidarität, besonders für die Bandmitglieder, diese haben sich selbst sowie Ihre Betreuer einstimmig für eine Mitgliedschaft in der SHG ausgesprochen. Die SHG-Dachau die heute schon eine Rehabilitations-Sportgruppe und die Wohnberatungsstelle für den Landkreis Dachau unterhält, bekommt mit der Band „Das grüne Klapprad“ eine Musikabteilung dazu. Die SHG-Dachau hofft, dass davon Menschen mit und ohne Handicap, Angehörige sowie alle Bürger einer offener und verständnisvoller werdenden Gesellschaft davon profitieren werden.

red

Auch interessant

Kommentare