Kupfer-Klau aufgeklärt

+
Über ein Jahr lang stahlen ehemalige Mitarbeiter Kupfer vom Gelände der alten Papierfabrik.

Dachau - Mit vereinten Kräften haben Ermittler und Einsatzkräfte der Polizeiinspektion (PI) Dachau sowie ein ehemaliger Mitarbeiter der MD-Papierfabrik drei Männer aus Vilshofen überführt.

Seit Mai 2013 erbeuteten sie aus dem Betriebsgelände der ehemaligen Papierfabrik Kupfer im Wert von mehreren tausend Euro. Die Diebstahlsserie begann im vergangenen Jahr, wobei im Laufe der Ermittlungen eine Videoüberwachung installiert wurde und sich bei Auswertung der Bilder ein erster Tatverdacht gegen einen 35jährigen Vilshofener und dessen 58jährigen Vater ergaben.

Die Täter kannten sich aus

Der Verdacht wurde durch die Tatsache erhärtet, dass die Beiden früher bei der MD-Papierfabrik beschäftigt waren, sich auf dem Gelände gut auskannten sowie über die Zugangsmöglichkeiten Bescheid wussten. Am Samstag, 9. Juni, schnappte dann die Falle zu, nachdem ein 63jähriger Dachauer, der mit den Abbrucharbeiten betraut ist, in der Nacht den Lkw der Vilshofener in der Nähe des Betriebsgeländes erblickte und die PI Dachau verständigte. Von den Einsatzkräften der Inspektion wurde eine Observation aufgebaut, in deren Verlauf die Täter mit dem Lkw weg fuhren und schließlich zur Kontrolle angehalten wurden. Im Lkw wurde zwar das Werkzeug zum fachgerechten Ab- und Ausbau der Kupferteile gefunden, doch vom Kupfer selbst fehlte jede Spur. Trotzdem wurden Vater und Sohn sowie ein weiterer 56jähriger Angehöriger festgenommen und zur PI Dachau verbracht.

Gestohlenes Kupfer ebenfalls gefunden

Parallel dazu half der Aushilfs-Kommissar in Form des 63jährigen Dachauers, der gemeinsam mit Polizeibeamten der PI Dachau am Bahndamm zum Abtransport bereitgelegte Kupferteile ausfindig machte. Die Teile waren zuvor fachgerecht in der stillgelegten Fabrik ausgebaut worden. Mit den Fakten konfrontiert räumten die Täter schließlich den aktuellen Fall, sowie weitere drei zurückliegende Fälle ein, so dass alles restlos aufgeklärt werden konnte. Die drei bislang unbescholtenen Täter haben sich nun strafrechtlich wegen Besonders schweren Fall des Diebstahls zu verantworten.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahlversprechen eingelöst
Wahlversprechen eingelöst
Psychiatrische Soforthilfe
Psychiatrische Soforthilfe
Steigender Bedarf an Sterbebegleitung
Steigender Bedarf an Sterbebegleitung
Schulwohnung für Obdachlose
Schulwohnung für Obdachlose

Kommentare