Dachau/Polizeimeldung

Raubüberfall in Dachau

+
Bewaffneter Raubüberfall in Dachau-Ost-

Zwei maskierte Minderjährige, bewaffnet mit einer Pistole überfielen gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr eine Postfiliale in Dachau-Ost. Den Inhaber, eine Angestellte und eine Kundin bedrohten sie mit der Waffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Mit rund 2000 Euro Beute, verpackt in eine weiße Plastiktüte, flüchteten beide vom Tatort. Nach dem die Betroffenen einen Notruf abgesetzt hatten, leitete die Polizei sofort die Fahndung ein. Ein Hundeführer bemerkte zwei verdächtige Personen und alarmierte die Polizei.  Beide flüchteten vor der bevorstehenden Kontrolle. Der 15-Jährige konnte vom Beamten eingeholt und festgenommen werden. Sein 17-jähriger Mittäter wurde wenig später in der Wohnung seiner Freundin angetroffen und ebenfalls festgenommen. Die Beute und die Waffe, eine Schreckschusspistole, wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Raubkommissariat der Kripo Fürstenfeldbruck übernommen.

red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Das „Drei Rosen“ wird behindertengerecht umgebaut
Das „Drei Rosen“ wird behindertengerecht umgebaut
Streckenführung für Radschnellweg von Dachau nach München bis 2020
Streckenführung für Radschnellweg von Dachau nach München bis 2020
Fundsachen-Versteigerung zog 150 Bieter in den Stadtbauhof
Fundsachen-Versteigerung zog 150 Bieter in den Stadtbauhof
Das Motto des Museumstages lautet „Gelebte Traditionen“
Das Motto des Museumstages lautet „Gelebte Traditionen“

Kommentare