Ein Wohnungsbrand richtete Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich an

Zwei Verletzte bei Brand in Karlsfeld

Feuerwehr Dachau  kämpft gegen die Flamme
+
Neben der Feuerwehr Dachau kämpfte auch die Einsatzkräfte aus Karlsfeld gegen die Flammen in der Jahnstraße an.

„Gefahrstoff Explosion, Verpuffung – Brand nach Explosion“ lautete die Einsatzmeldung, welche die Feuerwehr Dachau und etliche weitere Einsatzkräfte am Samstag, 5. Juni, um 4.59 Uhr erhielten. Aus bislang unbekannter Ursache war es zu einem Brand in einem Gebäude in der Jahnstraße gekommen.

„Beim Eintreffen der Feuerwehr standen bereits mehrere Räume des Wohnhauses in Flammen und dichter Rauch stieg auf“, berichtet Feuerwehr-Pressesprecher Wolfgang Reichelt. Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich und ihren Hund vorab bereits selbstständig aus dem Gebäude retten und wurden von der Feuerwehr zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. „Beide erlitten Verletzungen in Form von Rauchgasvergiftungen und mussten in Krankenhäusern in Dachau und Fürstenfeldbruck stationär behandelt werden“, informiert die Polizei in ihrem Bericht.

Das Feuer wurde von zwei Seiten bekämpft. Durch das schnelle Handeln wurde ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude verhindert, wobei weite Teile des Hauses mit Brandrauch beaufschlagt wurden. „Bei den Nachlöscharbeiten mussten Teile der Fehlbodendecke geöffnet und mittels Wärmebildkamera kontrolliert werden“, berichtet Reichelt weiter.

Insgesamt waren fünf Einsatztrupps aus Dachau und Karlsfeld unter schweren Atemschutz mit zwei C-Rohren im Einsatz. Vor Ort waren neben der Feuerwehr Dachau die Feuerwehr Karlsfeld sowie der Fachberater des THW Dachau, der Rettungsdienst, die Polizei, die Kreisbrandinspektion und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe eines sechststelligen Eurobetrages. Die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernommen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Autos werden ab September in eine Richtung auf dem Dachauer …
Autos werden ab September in eine Richtung auf dem Dachauer Altstadtberg fahren
Neue Leiterin im Gesundheitsamt
Neue Leiterin im Gesundheitsamt
Viertes Gymnasium in Karlsfeld soll bis 2025 stehen
Viertes Gymnasium in Karlsfeld soll bis 2025 stehen
Kompetenter Umgang mit Demenz
Kompetenter Umgang mit Demenz

Kommentare