Maskenpflicht im Landkreis Dachau

Dachauer Polizei führt vermehrt Kontrollen der Maskenpflicht durch

Die Dachauer Polizei
+
Die Dachauer Polizei machte in einer Pressemitteilung öffentlich, dass es in nächster Zeit vermehrt zu Kontrollen kommen wird.

Auch in Dachau besteht seit einigen Wochen Maskenpflicht an öffentlichen Orten, Bahnhöfen und Straßen. Immer wieder gibt es allerdings Maskenmuffel, die sich nicht an das Gebot halten wollen. 

Deswegen wandten sich einige besorgte Bürger an CSU-Stadträtin Elisabeth Zimmermann, mit der Frage, wer im Stadtgebiet die Maskenpflicht kontrolliere. Oberbürgermeister Florian Hartmann erklärte im vergangenen Familien- und Sozialausschuss: „Die Polizei sowie die Stadt, der Landkreis und das Ordnungsamt sind für Kontrollen zuständig. Ordnungsgelder bei Verstößen können allerdings nur Polizisten verhängen.“

Der Bußgeldkatalog „Corona-Pandemie“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege schreibt vor, dass Jeder, der keine Maske trägt, egal ob in einem Einkaufszentrum, auf einem Wochenmarkt oder auf anderen öffentlichen Plätzen oder Straßen, 500 Euro Strafe zahlen muss (Stand 2. November). Nach seiner Erklärung appellierte Hartmann nochmals an die Dachauer Bürger, sich an die geltenden Corona-Maßnahmen zu halten, um sich und andere zu schützen. Zur besseren Orientierung, wo genau Bürger einen Mund- und Nasenschutz tragen müssen, hängte das Landratsamt Dachau kürzlich weiß-blaue Hinweisschilder im gesamten Stadtgebiet auf.

Mehr Informationen zu den geltenden Corona-Maßnahmen, der Maskenpflicht und der Bußgeldkatalog stehen unter www.landratsamt-dachau.de zur Verfügung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare