Dachauer Rathaus im Notbetrieb

Notbetrieb im Dachauer Rathaus wird bis einschließlich 1. März verlängert

Dachauer Rathaus
+
Zutritt zum Dachauer Rathaus nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten und nach Terminvereinbarung

Da es im Februar zu keinen weitgehenden Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen kommt, wird der Notbetrieb in den Rathäusern bis einschließlich Montag, 1. März verlängert. Dies bedeutet, dass Bürger nur für unaufschiebbare Angelegenheiten und nach Terminvereinbarung Zutritt erhalten. 

Per Post, Telefon oder E-Mail sind aber alle Ämter und Abteilungen erreichbar. Kontakt zur Zentrale des Rathauses: Konrad-Adenauer-Str. 2-6, 85221 Dachau, Telefon 08131/750 und stadt@dachau.de.

Das Bürgerbüro, die am meisten frequentierte Einrichtung der Stadt, bietet weiterhin fast alle Leistungen an – es ist schriftlich, telefonisch unter 08131/75-300 und per Mail an buergerbuero@dachau.de erreichbar.

Viele Anliegen lassen sich online über das Bürgerserviceportal erledigen, www.dachau.de/buergerservice.

Die telefonische Erreichbarkeit des Bürgerbüros wurde zeitlich ausgeweitet: Montag bis Mittwoch von 7.30 bis 16 Uhr, Donnerstag 7.30 bis 18 Uhr, Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr. Dennoch kann es aufgrund der Vielzahl an Anrufen vorkommen, dass auf allen Leitungen gesprochen wird. Bürgern wird daher ein Rückrufservice angeboten, zu finden über das Kontaktformular auf www.dachau.de.

Das Gewerbeamt und das Fundbüro bearbeiten alle Anfragen schriftlich, telefonisch unter 08131/75-276 und per Mail an gewerbe@dachau.de oder fund@dachau.de; Fundsachen können im Briefkasten des Rathauses (Hauptgebäude an der Konrad-Adenauer-Straße) eingeworfen werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Wrestling – Alles nur Fake?
Wrestling – Alles nur Fake?
Mehr als nur 100 Prozent für Erdings Oberbürgermeister Max Gotz
Mehr als nur 100 Prozent für Erdings Oberbürgermeister Max Gotz
Corona-Krisenstabt tagt morgen im Landratsamt
Corona-Krisenstabt tagt morgen im Landratsamt

Kommentare