Das Dachauer Landratsamt prämierte Gewinner des Energiepreises 2020

Landratsamt Dachau kürt Gewinner für den Dachauer Energiepreis

Gruppenfoto zur PM Energiepreis.
+
Das Dachauer Landratsamt prämierte dieses Jahr gleich zwei Gewinner des Energiepreises 2020: Der Salon LILL and LILL Hair and Bodyconcept und Kommunalunternehmen Liegenschaften Haimhausen erhält für den Neubau des Ärzte- und Bürgerhauses. Beide sparen mit ihren Projekten Kohlenstoffdioxid-Emissionen.

Dieses Jahr entschied sich der Umweltausschuss des Landkreises den Preis in Höhe von 3.000 Euro auf zwei Teilnehmer aufzuteilen. „Beide Projekte erfüllen in hohem Maße die Kriterien Innovation und Vorbildfunktion“, fasst der Pressesprecher des Landratamtes, Wolfgang Reichelt, die Entscheidung zusammen.

Erster Preisträger ist der Dachauer Friseur „LILL and LILL Hair and Bodyconcept“, der mit seinem „klimaneutralen Salon“ Vorreiter in seiner Branche ist. Ihn prämierten die Kreisräte mit 1.000 Euro. In vielen Bereichen im Salon wird auf nachhaltige Maßnahmen gesetzt, um die Ökobilanz zu verbessern. Dazu gehören Maßnahmen zur Einsparung von Strom und Wärme, wie der Verzicht auf eine Klimaanlage als auch sparsame sowie umweltfreundlichere Nutzung von Ressourcen durch einen Auffüll-Service von Pflegeprodukten. Kohlenstoffdioxid-Emissionen, die nicht eingespart werden können, werden durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Ein Preisgeld von 2.000 Euro erhielt das Kommunalunternehmen „Liegenschaften Haimhausen“ für den Neubau des Ärzte- und Bürgerhauses. Dieses Projekt spart besonders viel an Kohlenstoffdioxid-Emissionen ein. Das 2019 fertig gestellte Gebäude wurde sowohl in der Bau- als auch Betriebsphase so gestaltet, dass es langfristig energieeffizient bewirtschaftet werden kann. Insbesondere trägt das vom Planungsbüro entwickelte System dazu bei. Dieses stimmt die Energieerzeugung, die Energieumwandlung und die Verteilung aufeinander ab. Die Erfahrungswerte und Daten werden derzeit ausgewertet und optimiert, sodass es zukünftig bei Gebäuden mit hohen Energieverbräuche, wie es in der Pharmaindustrie vorkommt, eingesetzt werden kann. Zudem sollen die Ergebnisse der Auswertung der Messwerte anderen Projekten zur Verfügung gestellt werden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Michael Sandkohl kehrt an die Spitze der Forstinninger Veteranen …
Michael Sandkohl kehrt an die Spitze der Forstinninger Veteranen zurück
Süffige Bierprobe und ein gelungener Vorgeschmack auf das Garser …
Süffige Bierprobe und ein gelungener Vorgeschmack auf das Garser Volksfest

Kommentare