Unterstützung in Zeiten von Corona

1000 Euro für Nachbarschaftshilfe Dorfen

Scheckübergabevon Jens Krautscheid (l.) an die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Ruth Wildgrube
+
Scheckübergabe von Jens Krautscheid (l.) an die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Ruth Wildgrube

Der Dorfener Sozialverein kümmert sich auch um versteckte, heimliche Armut und regelt das sehr menschenfreundlich.

Über eine Spende von 1000 Euro freut sich die Nachbarschaftshilfe Dorfen (NBH). Jens Krautscheid, Inhaber der Parkapotheke Dorfen, hat im Rahmen der FFP2-Maskenaktion des Bundes etwa 600 Euro Zuzahlungen für Maskensets bekommen. Die Summe hat er nun auf 1000 Euro aufgerundet und für einen sozialen Zweck lokal gespendet.

Bedacht hat er die NBH-Vorsitzende Ruth Wildgrube. Wichtig sei Krautscheid das Motto: „Von Dorfenern für Dorfener“. Und er hofft, dass es vielleicht Nachahmer geben wird. Für die örtliche NBH hat sich der Apotheker entschieden, „weil die in Coronazeiten sicher Geld nötig brauchen“.

Der Dorfener Sozialverein kümmert sich auch um versteckte, heimliche Armut und regelt das sehr menschenfreundlich. Krautscheid wies noch darauf hin, dass die zweite Runde der Maskenaktion des Bundes noch bis 15. April laufe. Mit einem Berechtigungsschein erhält man auch in seiner Apotheke bei zwei Euro Eigenbeteiligung sechs FFP2-Masken.

Wildgrube bedankte sehr herzlich für die Spende: „Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, es gibt so viele Problemfälle“. Die Vorsitzende lobte das soziale Engagement von Krautscheid, der die NBH in der Coronakrise „von Anfang an immer toll unterstützt habe mit FFP Masken und Desinfektionsmittel“. - we

Auch interessant:

Meistgelesen

Auch in Dorfen erwacht der Frühling nur langsam
Auch in Dorfen erwacht der Frühling nur langsam
16 Millionen Euro für Klinik Erweiterung in Dorfen
16 Millionen Euro für Klinik Erweiterung in Dorfen
Aktion „Rehkitzrettung mittels Drohne“ in Taufkirchen/Vils
Aktion „Rehkitzrettung mittels Drohne“ in Taufkirchen/Vils

Kommentare