Corona-Ticker

112 neue Covid-19-Fälle im Landkreis Erding

Grüne Landkarte des Landkreises Erding mit den einzelnen Gemeinden und den bis dato fest gestellten Corona-Fällen
+
Taufkirchen und Dorfen kratzen an der 200er-Marke bei den infizierten seit Corona-Ausbruch

Neue Hotspot sind die Schulen im Landkreis Erding, allen voran die Realschule Taufkirchen mit 157 Schülern, die in Quarantäne müssen. Auch in einem Eittinger Betrieb gibt es mehrere infizierte Mitarbeiter.

Erding - Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind seit Freitag 112 neue Fälle hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit von 1.760 auf 1.872. Die neuen Fälle stammen aus folgenden Städten, Märkten und Gemeinden:

Bockhorn 3, Dorfen 15, Erding 41, Finsing 2, Forstern 2, Fraunberg 1, Inning am Holz 4, Isen 4, Lengdorf 3, Moosinning 3, Neuching 1, Oberding 1, Pastetten 7, Taufkirchen 15, Walpertskirchen 4, Wartenberg 4, Wörth 2

In den vergangenen sieben Tagen gab es damit im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner bezogen 214,5 Neu-Infizierte (sog. 7-Tage-Inzidenz). Die Zahl der Genesenen steigt um 143 auf 1.370 Personen. Damit gelten derzeit 489 Personen als infiziert (Freitag: 520). Im Klinikum Landkreis Erding werden derzeit 22 Covid-19-Patienten behandelt, sieben davon auf der Intensivstation (drei werden beatmet). An den Testzentren des Landkreises Erding wurden seit Freitag insgesamt 934 Personen getestet. Insgesamt wurden bisher 17.620 Tests durchgeführt.

Aufgrund von Covid-19-Fällen an der Realschule Taufkirchen wurde dort, wie am Freitag berichtet, für mehrere Klassen durch das Gesundheitsamt Quarantäne angeordnet; betroffen sind insgesamt 157 SchülerInnen. Ein weiterer Covid-19- Fall an der Grundschule Taufkirchen hat eine Quarantäne für 21 SchülerInnen, 1 Lehrkraft und 1 Schulbegleitung zur Folge. Auch die Herzog-Tassilo-Realschule ist von einem Covid-19-Fall betroffen; hier wurde für 25 SchülerInnen und eine Lehrkraft Quarantäne angeordnet. Ein weiterer Covid-19-Fall an der Pflegeschule in Taufkirchen hat dort für insgesamt 15 SchülerInnen Quarantäne zur Folge. Ebenso betroffen ist die St. Emmeran Kinderkrippe in Moosinning. Hier sind 4 Kinder und 3 BetreuerInnen in Quarantäne, sowie der AWO Kindergarten Sonnenschein in Erding, wo für 13 Kinder und 3 BetreuerInnen Quarantäne angeordnet wurde. Weitere Covid-19-Fälle in folgenden Schulen und Kindertagesstätten führen zu Quarantänemaßnahmen: Kinderhaus Bockhorn, Grundschule Berglern, Anne-Frank-Gymnasium, Korbinian-Aigner-Gymnasium und Berufsschule Erding. Diese befinden sich derzeit in Bearbeitung. In einem Betrieb in Eitting sind mehrere Mitarbeiter mit Covid-19 infiziert. Derzeit laufen die Fallermittlungen des Gesundheitsamts.

Bis Donnerstag, 12. November 2020, sind beim Landratsamt Erding insgesamt 640 Ordnungwidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen eingegangen. Seit Anfang August werden durch die Polizeidienststellen und Ordnungsämter nunmehr überwiegend Verstöße gegen die Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten am Flughafen München sowie allgemein gegen die Einreise-Quarantäneverordnung mitgeteilt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Grundschule Isen ist auf den Hund gekommen
Grundschule Isen ist auf den Hund gekommen

Kommentare