1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

22.700 Euro für den Schlossturm

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bei der Spendenübergabe (v.l.): Antonio Bruck, Christa Mosel, Wibke Müller, Bürgermeisterin Sissi Schätz, Agendachefin Heide Schmidt-Schuh und Dennis Franke © aj

Verschiedene Aktionen bringen ein überwältigendes Ergebnis. Sissi Schätz nahm die Spenden für das neue Dach entgegen.

Haag – Die Agenda21 Haager Land überreichte anlässlich des Neujahrsempfanges im Bürgersaal einen Spendenscheck in Höhe von 22.700 Euro für das neue Dach des Haager Schlossturms. Wie Heide Schmidt-Schuh bei der Spendenübergabe betonte, fehlt zu den angestrebten 24.000 Euro noch etwas Kleingeld. Dank der enormen Spendenfreudigkeit der Haager Bürger und der Gönner des Haager Schlossturmes sind bereits jetzt 22.700 Euro für das Sanierungsprojekt vorhanden. Verkauft wurde auf den Warenmärkten, dem Christkindlmarkt und auf dem Straßenfest „Kies für den Haager Schlossturm.“ Dabei konnten die Käufer den Schlossturm aus Schokolade, Bastelbögen mit dem Schlossturm und DVDs vom historischen Schauspiel „Feinde ringsum“ vom Heimathistoriker Rudolf Münch erwerben. Nicht zu vergessen: die einmalige Serie von Lampen mit der Silhouette von Haag mit dem Schlossturm, die von der Firma Schletter für besondere Spender und Gönner gestiftet wurden. Auch der Verkauf von den historischen Schindeln, der Dacheindeckung mit Zertifikat, brachte einen Schwung Spendengelder für das Sponsoringprojekt „Dachdeckung aus Bürgerhand“. Bürgermeisterin Sissi Schätz, freute sich über so viel Engagement für das Haager Wahrzeichen und bekam als Erinnerung einen kleinen Geschenkkorb mit dem essbaren Kies, dem Schlossturm-Bastelbogen, der Laterne und der DVD des Theaterspiel. Für die Bürgermeisterin war es überwältigend, wie viele Menschen, nicht nur Haager Bürger, sondern auch Gönner bis aus München, Begeisterung und Motivation für den Erhalt des Haager Wahrzeichens bewiesen haben. Vom 15. bis 17. Juli wird der Schlossturm offiziell wiedereröffnet.

Auch interessant

Kommentare