Sitzung

45-jähriges Jubiläum der KLJB Ranoldsberg steht an

Ein umfangreiches Rahmenprogramm steht der KLJB bevor.

Buchbach - Der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie der Ausblick auf das bevorstehende Gründungsfest standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der KLJB Ranoldsberg. 

Neben zahlreichen Mitgliedern konnte Vorsitzende Christiane Sengmüller dazu auch Buchbachs Bürgermeister Thomas Einwang und Gemeindereferentin Marina Bauer im Gasthaus Stoiber in Sterneck begrüßen. 

Schriftführerin Andrea Oberbauer erinnerte in ihrem Bericht an die zahlreichen Ereignisse des letzten Jahres. Mit der Teilnahme an den Jugendgottesdiensten, an Gründungsfesten, Fahnenweihen und Hochzeiten, sowie dem Osterkerzenbasteln standen dabei zahlreiche kirchliche und gesellschaftliche Aktivitäten auf dem Programm. 

Darüber hinaus engagierte sich die KLJB Ranoldsberg im Rahmen der Aktionen Minibrot und Rumpelkammer auch für soziale Zwecke. Mit der Teilnahme an Faschingsumzügen mit eigenen Motivwagen zeigte die Landjugend Ranoldsberg auch ihre Faschingsbegeisterung. Höhepunkt des Jahres waren wieder die sehr gut besuchten Theateraufführungen. 

Kassenführerin Elisabeth Stoiber informierte darüber, dass aufgrund der Vorleistungen sowie der Beteiligung bei der Anschaffung der neuen Landjugendtracht das letzte Jahr mit einem Defizit in der Kasse abgeschlossen wurde, welches durch die Rücklage aber ausgeglichen werden konnte. In der Terminvorschau wurde auf die zahlreichen geplanten Aktivitäten des neuen Jahres hingewiesen. 

Neben dem Besuch von Gründungsfesten und dem Maibaumaufstellen wird in Ranoldsberg Anfang April auch wieder Theater gespielt. Höhepunkt des Jahres wird aber das Gründungsfest zum 45-jährigen Bestehen der KLJB Ranoldsberg sein.

Laut Vorstand Michael Oberbauer werden die Feierlichkeiten mit einem umfangreichen Rahmenprogramm vom 13. bis zum 16. September stattfinden. Im Rahmen der Versammlung wurde Bürgermeister Thomas Einwang um die Übernahme der Schirmherrschaft gebeten, welcher hierzu sehr gerne zusagte. 

Einwang beglückwünschte die KLJB Ranoldsberg zu ihrer aktiven Gemeinschaft und bedankte sich bei den Verantwortlichen und Mitgliedern für deren Einsatz. Durch den Zusammenhalt aller werden auch die Vorbereitungen und die Durchführung des Festes gelingen und der Bevölkerung vier unvergessliche Tage bescheren. Mit der Aussprache über das Thema für den Faschingswagen endete die harmonische Versammlung.  fr

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Taufkirchen für alle
Taufkirchen für alle
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Vorsitzender des Gewerbevereins Holzland Georg Strohmeier über die Suche nach Azubis 
Leiterin des Taufkirchener KiTa-Verbundes Carola Bock über Personalengpässe und die Bezahlung der Fachkräfte
Leiterin des Taufkirchener KiTa-Verbundes Carola Bock über Personalengpässe und die Bezahlung der Fachkräfte
Bildersuchfahrt durch Isen
Bildersuchfahrt durch Isen

Kommentare