Der Countdown läuft

Absicherung auf A94 in Dorfen geübt

+
Die Feuerwehr Dorfen testet ihren VSA-Anhänger. 

Dorfen – Noch etwa zwei Wochen, dann wird auf dem jetzt fertig gestellten Abschnitt der Isental-Autobahn A94 zwischen Pastetten - Dorfen - Heldenstein der Verkehr frei gegeben. Das bringt für die Feuerwehren an dem rund 33 Kilometer langen Teilstück neue Anforderungen. Ausrücken müssen im Ernstfall im Bereich des östlichen Landkreises Erding unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren Dorfen, St. Wolfgang, Isen und Lengdorf. 

Einer der gefährlichsten Momente beim Einsatz auf der Autobahn ist die Erstellung der Verkehrsabsicherung. Noch hat man keine Erfahrung bei den Feuerwehren im Raum Dorfen, was da alles auf die Einsatzkräfte dann tatsächlich zukommen wird auf der A94. Geübt wird auf alle Fälle schon mal fleißig die Verkehrsabsicherung nach einem Unfall. Das ist wegen der hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn nicht ganz ungefährlich. 

Zum Einsatz kommen daher sogenannte VSA. Das ist ein großer Verkehrssicherungsanhänger mit Lichtzeichen an einer schweren Zugmaschine. Der VSA dient im Einsatz sowohl dem Schutz der Einsatzkräfte der Feuerwehr vor den Gefahren des Straßenverkehrs im Einsatzbereich als auch dem Schutz der Verkehrteilnehmer vor von Einsatzstellen ausgehende Gefahren im Verkehrsbereich. Mit dem VSA werden die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gewarnt und die Unfallstelle abgesichert. Gerade beim Aufstellen dieser Anhänger und Erstellen der Signalisierung und Aufstellen weiterer Sicherungsmittel bis zu 800 Meter vor dem eigentlichen Einsatzort waren Helfer früher teilweise uneinsichtigen und rasenden Autofahrern ausgesetzt. Dabei kam es schon zu Todesfällen bei den Einsatzkräften.   - we

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Seit vergangenen Freitag keinen neuen Corona-Infizierten im Landkreis Erding
Seit vergangenen Freitag keinen neuen Corona-Infizierten im Landkreis Erding
Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Neuer barrierefreier Stadtbus mit Niedrigflur für Dorfener
Pöpelnder 22-Jähriger angezeigt, weil er gegen Infektionsschutzgesetz verstieß
Pöpelnder 22-Jähriger angezeigt, weil er gegen Infektionsschutzgesetz verstieß
Bußgeld und Punkte für Mühldorfer wegen dunkel lackierter Rückleuchten
Bußgeld und Punkte für Mühldorfer wegen dunkel lackierter Rückleuchten

Kommentare