Adventszeit

Advent im Schloss Taufkirchen

+

Ein Höhepunkt im Rahmen des Adventskalenders ist der Advent im Schloss, der am Samstag, 8. Dezember, ab 15 Uhr und am Sonntag, 9. Dezember, ab 14 Uhr gefeiert wird. 

Taufkirchen – Wenn die Engerl wieder eines der geschmückten 24 Fenster des Wasserschlosses öffnen, Gedichte vortragen, singen und mit ihren Kerzen durch die Menge marschieren, dann wissen es alle: Es ist wieder Adventskalender in Taufkirchen. 

Vor allem die Augen der jüngsten Besucher strahlen dann um die Wette. Auch die Erwachsenen haben ihren Spaß, wenn sie werktags ab 18 Uhr und am Wochenende ab 17 Uhr auf der nördlichen Schlossterrasse bei täglich wechselnden musikalischen Live-Darbietungen mit ihren Kindern, Freunden und Bekannten ein paar schöne Stunden verbringen.

Für die Bewirtung ist bestens gesorgt, darum kümmern sich nicht nur Mitglieder der BSG Taufkirchen und der Liedertafel, die zusammen mit der Gemeinde Veranstalter sind. Viele freuen sich das ganze Jahr lang schon auf die Halbmeterwürste, Waffeln Glühwein oder Engerlpunsch.Ein weiterer Magnet ist die allabendliche Tombola, bei der mehr als 150 Preise im Gesamtwert von 8000 Euro verlost werden, die örtliche Geschäfte gestiftet haben. Jeder kann bei der Verlosung mitmachen. 

Durch den Kauf von Losen, das Stück für 1 Euro, kann man Teilnahmekarten gewinnen, die in die Tombola kommen und mit denen man an den täglichen Ziehungen teilnimmt. Die Lose gibt es in verschiedenen örtlichen Geschäften und am Schloss zu kaufen. 

Das tägliche Programm während der 24-tägigen Veranstaltung kann sich sehen lassen. Bürgermeister Franz Hofstetter begrüßt am ersten Tag um 17 Uhr die Gäste und die Liedertafel unter Leitung von Christian Rott stimmt die Anwesenden musikalisch auf die Adventszeit ein. 

Danach folgt der Auftritt der Engerl und die Ziehung der ersten Preise. In den folgenden 23 Tage treten Chöre, Kapellen und Musikanten aus der Gemeinde und der Umgebung auf. Auch die Kinder der örtlichen Kindergärten haben Lieder einstudiert, die sie beim Adventskalender vortragen. Dann strahlen auch die Augen der Erwachsenen. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Verkehrsunfall in Taufkirchen
Verkehrsunfall in Taufkirchen
Digitalisierung in Taufkirchen
Digitalisierung in Taufkirchen
Advent im Kloster Ramsau
Advent im Kloster Ramsau
Ana Schuster ist wieder zuhause
Ana Schuster ist wieder zuhause

Kommentare