Kabarett

Andreas Martin Hofmeir in Dorfen

+

Zu sehen ist der Kabarettist am Sonntag, 17. Februar, im Jakobmayer in Dorfen.

Dorfen - Das Kabarett lässt ihn einfach nicht los: Nach sechs Jahren mit der Musikkabarettgruppe „Star Fours“ und dem Theaterkabarett „Die Qualkommission“ wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt’s brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von dem Multiinstrumentalisten André Schweiger. 

In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen. 

In „Kein Aufwand! Teil 2 – Die letzten Jahre“ legt Hofmeir noch einen drauf: Im Gepäck hat er diesmal nicht nur seine Tuba Fanny, sondern auch die Trompete Franz und die Posaune Frau Griesmeier.

Zu sehen ist der Kabarettist am Sonntag, 17. Februar, im Jakobmayer in Dorfen. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Karten gibt es im Ticket Treff Dorfen, online unter www.jakobmayer.de oder an der Abendkasse. Verlosung Wir verlosen 2x2 Eintrittskarten für Andreas Martin Hofmeir. Einfach am Freitag, 15. Februar, um 12 Uhr unter Tel. (0 80 81) 41 53 2 anrufen und Glück haben.Text/Foto: jok

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

40 Jahre Landjugend Moosen - ein geniales 2-Tage-Fest
40 Jahre Landjugend Moosen - ein geniales 2-Tage-Fest
Busfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw bei Johannrettenbach, Gemeinde Taufkirchen/Vils
Busfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw bei Johannrettenbach, Gemeinde Taufkirchen/Vils
Ladendetektiv erwischt 13-Jährige beim Diebstahl in Mühldorf
Ladendetektiv erwischt 13-Jährige beim Diebstahl in Mühldorf
Unfallflucht nach Zusammenstoß mit Baustellenabsperrung in Heldenstein
Unfallflucht nach Zusammenstoß mit Baustellenabsperrung in Heldenstein

Kommentare