"Eat & meet" und noch viel mehr

Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet

Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
1 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
2 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
3 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
4 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
5 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
6 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
7 von 68
Autobahn-Tankstelle in Dorfen eröffnet
8 von 68

Dorfen – Mit einer Grand Opening Party wurde die Dorfener Autobahn-Tankstelle eröffnet. Inhaber Manfred Singer begrüßte die vielen Gäste, darunter Nachbarn, Kollegen, Freunde, Verwandte, Vertreter von Vereinen, der Stadt Dorfen und aller am Bau beteiligten Firmen, Architekten und Projektanten und Mitarbeiter. Auch, wenn die Baustelle noch nicht ganz fertig war, zeigte sich Singer bester Laune und erinnerte an die rund sieben Monate lange Bauzeit. Nun stünden alle „am neuen Eingangstor der Stadt Dorfen“. Bewusst habe man architektonisch Akzente gesetzt, um die Leute auf die freie Tankstelle aufmerksam zu machen. Für die Gestaltung war Architektin Helga Maria Zeilberger aus Passau mit ihrem Team verantwortlich. „Sie hat mit ihrem Konzept versucht, Technik und Natur zu verbinden.“ Die Tankstelle sei zu „einem Highlight und Unikat“ geworden, freute sich der Inhaber. Auf einer Grundstücksfläche von 4.500 Quadratmetern stünden für die Bevölkerung modernste Treibstoff- und Energieversorgung sowie ein reichhaltiges Angebot an Reiseproviat parat. „Wir legen großen Wert dabei auf frische Produkte aus der Region“, erklärte Singer, wie schon die Kramerei am Kreisel. Neben Treibstoffen wie Benzin und Diesel gebe es auch LPG-Flüssiggas, Harnstoff (AD-blue) und Elektro-Ladesäulen. Bei der Elektromobilität arbeite man „sehr eng und sehr gut mit Herrn Steiner und seinem Team von den Stadtwerken Dorfen zusammen“. Sich der Verantwortung für die Zukunft und die nächsten Generationen bewusst, habe man auch für Wasserstoff Vorhaltungen getroffen. Zudem stünden für den Kunden Wasch- anlagen und ein Geldautomat der Sparkasse zur Verfügung. Auch Vize-Bürgermeister Günther Drobilitsch fand, dass Singer mit seiner 19. Tankstelle in der Region neue Zeichen gesetzt habe und sich von anderen Autobahntankstellen in Deutschland abhebe. Er lobte das ansprechende und gemütliche Bistro „eat & meet“, das für Durchreisende ebenso wie für Bürger der Stadt Dorfen und Umgebung geeignet sei. Vize-Landrat Jakob Schwimmer meinte sogar, die „kühne, moderne Architektur“ erinnere ihn an Münchener Modeshops in der Maximilliansstraße. Das „Vordach erinnert mich an das Kanzleramt in Berlin. Da treffen sich die Mächtigen der Erde, hier treffen sich Leute, die tanken müssen und was zum Essen brauchen“. Beim Namen „eat & meet“ müsse man mit der Zeit gehen, sonst verstehe es nicht jeder. Gut fände er das regionale Angebot, das sich mit den Bestrebungen des Landkreises decke. Nach der Segnung durch Pater Janusz Gadec ging es im Bewirtungszelt zum gemütlichen Teil über. til

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Ortsverband Haager Land gegründet
Ortsverband Haager Land gegründet
Dezimierte Dorfener  Eispiraten haben sich gegen Miesbach im zweiten Spiel respektabel geschlagen.
Dezimierte Dorfener  Eispiraten haben sich gegen Miesbach im zweiten Spiel respektabel geschlagen.
Sinnesfreuden beim Lichterfest in Isen
Sinnesfreuden beim Lichterfest in Isen
25 Jahre Hubensteiner "Biker Triker"
25 Jahre Hubensteiner "Biker Triker"

Kommentare