Sportpartnerschaft mit Algasing

Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils

Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils
1 von 5
Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils
2 von 5
Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils
3 von 5
Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils
4 von 5
Benefizlauf und Frühlingsfest an der Realschule Taufkirchen/Vils
5 von 5

Laufen für Kinder in Äthiopien und für körperlich sowie geistig beeinträchtige Kinder und Jugendliche der Nikolausschule in Erding, aber auch im Zeichen der Inklusion

Taufkirchen - Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die Fachschaft katholische und evangelische Religion sowie Ethik im Rhythmus von zwei Jahren einen Benefizlauf an der Staatlichen Realschule Taufkirchen/Vils durchführt.

 Im Vorfeld wurden die  Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe aufgefordert, in der Familie oder im Freundeskreis nach Sponsoren zu suchen, die pro gelaufener Runde (rund 500 Meter) eine bestimmte Summe beziehungsweise auch einen Festbetrag spenden, der einem guten Zweck zugeführt wird.

Mit dieser Aktion soll den Kindern und Jugendlichen bewusst gemacht werden, dass es sowohl im näheren Umfeld als auch weltweit Menschen gibt, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Gleichzeitig sollen die Schüler zu sozialem Engagement ermutigt werden. 

Schulprojekt in Äthiopien -Nikolausschule in Erding

Der Erlös kommt, wie schon diverse Male, zu einem Drittel einem Schulprojekt in Äthiopien, das von der ehemaligen Gymnasiallehrerin  Hilde Czudnochowsky und ihrem Mann Werner betreut wird, zu Gute. Auch in diesem Jahr waren die Eheleute vor Ort und feuerten die  Läufer mit großem Eifer an. Daneben pflegt die Realschule/Taufkirchen seit nun über zehn Jahren eine Freundschaft mit der St. Nikolausschule Erding, einer Einrichtung für geistig und körperlich beeinträchtigte Kinder und Jugendliche. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war, dass eine Delegation der Nikolausschule mit elf Startern am Lauf teilnahm und gemeinsam mit den Schülern ihr Bestes gab. Diese Begegnung war für beide Seiten etwas Besonderes und unumstritten für alle eine Bereicherung. 

Durch die Spende beim Benefizlauf 2017 wurde der St. Nikolausschule eine Lichterdusche für deren Therapieraum finanziert. In diesem Jahr soll der Erlös der Ausstattung für das Schwarzlichttheater dienen, damit die Aufführungen der Nikolaus-Kinder in „neuem Licht“ erstrahlen. Doch damit nicht genug. 

Sportpartnerschaft im Zeichen der Inklusion

Heuer wurde im Rahmen des Frühlingsfestes der Realschule Taufkirchen/Vils erstmals auch am Nachmittag gelaufen. Hierbei gab es zwei Startzeiten, zu denen die Gäste, darunter Eltern, Großeltern, Geschwisterkinder und natürlich Lehrkräfte, eingeladen waren, mitzulaufen. Da die Realschule das Thema „Inklusion“ schon immer großschreibt, wurde in diesem Jahr eine Sportpartnerschaft mit fünf Bewohnern einer Einrichtung der Barmherzigen Brüder in Algasing ins Leben gerufen (Projekt „Läuft bei uns“). Betreut wird dieses Unterfangen von Thomas Kebinger (Algasing) und Gabi Linsmayer (Realschule). Die Freunde aus Algasing waren dann selbstverständlich mit ihren Laufpartnern, Schüler der Klasse 9 e, am Start und die Zuschauer hatten mindestens genau so viel Freude wie die Laufgespanne (siehe Bild). Die Spenden am Nachmittag sollen für die Startgebühr beim Dorfner Stadtlauf am 7. Juli verwendet werden, wo die insgesamt 35 Mitglieder des Projekts „Läuft bei uns“ den Höhepunkt ihrer gemeinsamen Begegnungen erleben wollen. Schlussendlich ist festzustellen, dass der Benefizlauf an der Realschule Taufkirchen/ Vils nicht nur ein Lauf, sondern „gelebte Inklusion“ ist, die für alle Beteiligten ein Für- und Miteinander der besonderen Art darstellt.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Klimaschutzmanager für den Landkreis Erding
Volleyball-Turnier mit Tschernobyl-Gästen in Isen
Volleyball-Turnier mit Tschernobyl-Gästen in Isen
Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium in Dorfen
Unterschriftensammlung für ein WLAN- und mikrowellenfreies Gymnasium in Dorfen
Bergfest in Steinbach am 16. und 18. August
Bergfest in Steinbach am 16. und 18. August

Kommentare