Hoher Sachschaden

Brand eines landwirtschaftlich genutzten Gebäudes bei Bockhorn

Symbolfoto

Bockhorn - Am Samstag brannte es auf einem Bauernhof in Haselbach, Gemeinde Bockhorn. Eine Scheune, die landwirtschaftlich und als Hobbywerkstatt genutzt wurde, wurde hierdurch stark beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 120.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding ermittelt.

Am Samstag, den 30.11.2019, wurde gegen 19:45 Uhr der Brand einer Scheune auf einem Bauernhof in Haselbach, Gemeinde Bockhorn, gemeldet. In dem Gebäude, in dem auch eine Hobby-Autowerkstatt eingerichtet war, waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs auch fünf Ziegen untergebracht. Diese konnten vor den Flammen gerettet werden und blieben unverletzt.

Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden.

Durch die alarmierten Feuerwehren konnte der Brand schnell gelöscht werden. Trotzdem zerstörte das Feuer neben der Inneneinrichtung den Dachstuhl, sowie zwei im Bereich der Scheune abgestellte Fahrzeuge.

Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 120.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Leon Goretzka erobert Herzen der Bayernfans im Holzland
Leon Goretzka erobert Herzen der Bayernfans im Holzland
150-jähriges Gründungsfest der FFW Buchbach
150-jähriges Gründungsfest der FFW Buchbach
Constanze Lindner im Jakobmayer in Dorfen
Constanze Lindner im Jakobmayer in Dorfen
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums

Kommentare