Feuerwehrbesuch Mittbach

Brandschutzerziehungsteam der Feuerwehr Mittbach besucht Kindergarten

+

Die Kinder vom Kindergarten Mittbach, konnten bei dem Besuch bei der Feuerwehr ganz schön was lernen

„Is‘ ja irre…“, fand Feuerwehrpuppe Friederike, dass sich so viele Kinder des Kindergartens Mittbach für die Feuerwehr interessieren. Die war nämlich zu Besuch bei den Kindern, um mit ihnen über gutes und böses Feuer zu sprechen und ihnen zu zeigen, was sie tun müssen, falls es mal brennt. Christian Männer, Brandschutzerzieher der Feuerwehr Mittbach, hatte deshalb ein Spieltelefon mitgebracht, um den Anruf bei der Feuerwehr zu trainieren. Mit einem Fingertrick konnten sich alle schnell die Notrufnummer 112 merken.Beim Besichtigen des Feuerwehrautos lernten die Kinder, was die Feuerwehr so dabei hat: Neben Rettungsspreizer und –schere auch jede Menge Schläuche, Strahlrohre und zum Löschen so viel Wasser wie in sechs Badewannen passt.Im Gerätehaus direkt neben dem Kindergarten entdeckten die Kinder, dass jeder Feuerwehrmann seinen eigenen Garderobenhaken hat. Christian Männer erklärte: „Damit sich die Feuerwehrleute bei Einsätzen schnell anziehen können, muss dort immer alles sehr ordentlich aufgehängt sein!“ „Des mach ma mia im Kindergarten jetzt aa!“, versprach prompt ein Knirps, wofür er schallendes Gelächter von Erzieherinnen und Feuerwehrlern erntete.Neben dem ernsten Thema Brandschutz kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz, deshalb durften alle künftigen Feuerwehrmädchen und –buben zum Schluss zeigen, wie zielsicher sie mit einem echtem Feuerwehrschlauch den schlimmen Feuerteufel Lodrian umspritzen können.Beim Kindergartenbesuch wurde der 2. Kommandant Christian Männer tatkräftig unterstützt von den Feuerwehrleuten Josef Perzl (1. Kommandant), Bianca Perzl und Roman Ober. Foto: ig

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Mobilität für Migranten
Mobilität für Migranten
Erfolgreich Berufsschule absolviert
Erfolgreich Berufsschule absolviert

Kommentare