Buchbacher Blasmusik

Neustart geglückt – Die Buchbacher Blasmusik begeistert zahlreiche Zuhörer

Buchbacher Blasmusik Standkonzert
+
Die Buchbacher Blasmusik spielt wieder vor Publikum

Die Buchbacher Blasmusiker spielten wieder vor Publikum - endlich

Buchbach - Sichtlich erfreut, dass die Buchbacher Blasmusik trotz der Corona bedingten Zwangspause noch eine Rolle spielt, konnte Josef Hundmeyer (2. Vorsitzender) zahlreiche Zuhörer zu den Standkonzerten in Ranoldsberg und Buchbach begrüßen. Buchbach ohne Blasmusik, ist wie ein Bach ohne Wasser. Der eigene Marsch „Unser Buchbach“ wurde so gleich ein Startschuss für einen bunten Reigen traditioneller Blasmusiktitel. Dirigent Franz-Georg Wastl führte durch das abwechslungsreiche Programm, worauf die Polka „Freude im Herzen“, der Marsch „Mir sein die Kaiserjäger und die Polka „Böhmische Liebe“ folgte.

Mit dem darauffolgenden „Geburtstagsmarsch“ gratulierte die Kapelle allen, die während Corona ihren Geburtstag feierten, schließlich war die auf Grund der Beschränkungen nicht möglich. Der anschließende Böhmerwald-Walzer oder die Polka Rosamunde ließen die Herzen der begeisterten Blasmusik Fans höherschlagen. Die Besucher dankten den Musikerinnen und Musikern mit langem Applaus. Sie waren sichtlich froh, dass ihre Blasmusik wieder musiziert, und freuten sich über weitere Zugaben. Mit dem Bayrischen Defeliermarsch und der Bayernhymne ging ein erfolgreiches Standkonzert zu Ende

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Multitalent Lisa Schamberger aus Dorfen im Gespräch
Dorfen
Multitalent Lisa Schamberger aus Dorfen im Gespräch
Multitalent Lisa Schamberger aus Dorfen im Gespräch
Neujahrsdoppelkonzert
Dorfen
Neujahrsdoppelkonzert
Neujahrsdoppelkonzert

Kommentare