1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Dorfen

Carsharing-Fahrzeug in Velden einsatzbereit

Erstellt:

Von: Birgit Lang

Kommentare

Vier Männer stehen auf nasser Straße vor einem Neunsitzer
Offizielle Übergabe und Standorteröffnung Velden mit Karl-Heinz Kaiser von der Firma mikar, Bürgermeister Anton Maier von der Gemeinde Neufraunhofen, Bürgermeister Manuel Schott von der Gemeinde Wurmsham und zweiten Bürgermeister Josef Tafelmeier vom Markt Velden © Thomas Schratzenstaller

Individuelle Mobilität für alle Bürger in der Verwaltungsgemeinschaft Velden

Velden – Auch die Verwaltungsgemeinschaft Velden setzt auf mikarshare, das kommunale Carsharingmodell von mikar. Seit dem 11. Februar steht in Velden mit dem Opel Vivaro Neunsitzer eine jederzeit verfügbare und kostengünstige Mobilitätslösung bereit.

Die Fahrzeugnutzung des Neunsitzer Opel Vivaro ist jedem offen, der eine gültige Fahrerlaubnis für PKW besitzt und sich bei mikar als Fahrer registrieren lässt. Die Buchung des Fahrzeugs erfolgt mit ein paar Klicks auf dem Smartphone. Das Fahrzeug hat seinen festen Standort am Volksfestplatz in der Landshuter Straße.

Die Kosten für die Entleiher sind leicht zu überschauen: Grundgebühren gibt es nicht, jede Stunde kostet 5,90 Euro, ein ganzer Tag 49,90 Euro. Pro Buchung sind 300 Kilometer frei und jeder weitere km wird mit 0,11 Euro berechnet. Dazu kommen nur die Spritkosten, denn das Fahrzeug ist wieder vollgetankt und in einem ordentlichen Zustand abzustellen.

Die Nutzungsmöglichkeiten sind offen und vielfältig: Fahrten mit Freunden und Familie, zu Ausflügen, zum Großeinkauf, für Vereinsfahrten oder als Transporter. Das Fahrzeug kann online rund um die Uhr gebucht werden. Möglich sind auch Buchungen für mehrere Tage, beispielsweise für einen Wochenend-Trip oder für eine Urlaubswoche. Durch die Wahl der Langversion des Vivaro steht neben den neun Sitzen ein großer Laderaum im Heck zur Verfügung.

Alles, was für die Nutzung benötigt wird, sind eine Fahrberechtigung (Führerschein für PKW), die Registrierung über die mikar-App und die Buchung der Fahrt. Im damit geöffneten Fahrzeug (schlüsselfreie Öffnung) liegen Schlüssel und Papiere bereit. Unter https://mymikar.de/velden sind der Registrierungs- und Buchungsvorgang sowie die Einzelheiten zur Nutzung des Fahrzeugs ausführlich beschrieben.

Viele Sponsoren haben mit ihrer Werbung auf dem Fahrzeug die Finanzierung ermöglicht. Ohne die tatkräftige Unterstützung der lokalen Wirtschaft wäre es nicht möglich, dieses Mobilitätsangebot der örtlichen Bevölkerung bereitzustellen. Geschäftsführer Karl-Heinz Kaiser betonte bei der Übergabe des Fahrzeugs die angenehme Zusammenarbeit mit dem örtlichen Firmen. Weiterhin erwähnte er bei der Standorteröffnung auch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Velden.

Jetzt liegt es an der Bevölkerung, dieses Mobilitätsangebot rege zu nutzen.

Thomas Schratzenstaller

Auch interessant

Kommentare