Aus dem Vereinsleben

Christina Eberl neue stellvertretende Abteilungsleiterin beim DJK SV-Oberndorf

+
Abteilungsleiter Ostermeier (l.) und die Vorsitzende Evi Ziel (r.) mit den geehrten Übungsleitern

Oberndorf – „Bleibt aktiv und damit gesund“! Mit dieser Aufforderung schloss Abteilungsleiter Martin Ostermaier mit viel Charme und Humor die Jahresversammlung der Abteilung Fitness und Gesundheit im voll besetzten Sportheim in Oberndorf. In seinem Bericht zeichnete er ein aktives und bewegtes Bild vom Vereinsleben, der mit über 500 Mitgliedern größten Abteilung des Vereins. Als Besonderheit und Einzigartigkeit stellte er die vielen nichtsportlichen Veranstaltungen des Arbeitskreises Bildung und Gesundheit heraus, die für alle Vereinsmitglieder zusätzlich und meist kostenlos angeboten werden. So werden über das ganze Jahr hinweg Angebote wie Ernährungsberatung, Tanzkurs, Wellnesstage, besinnliche Bergwanderungen oder Neurokinetik durchgeführt.

Als weitere Highlights des Vereinsjahres erinnerte Ostermeier an den Jubiläums-Silvesterlauf mit über 300 Teilnehmern sowie den Lauf 10, an dem sich 45 Laufanfänger beteiligten. Zum Aushängeschild der Abteilung habe sich die Jazz Dance Gruppe von Johanna Schneider entwickelt. Wöchentlich werden von ihr in Kirchdorf 65 Kinder und Jugendliche trainiert. Bei den Planungen für 2020 kündigte der Abteilungsleiter einen eigenen Übungsleiterlehrgang C in Oberndorf sowie ein vereinseigenes Zumbaangebot an. Zum 100-jährigen Jubiläum des DJK-Verbandes soll für die Mitglieder ein Ausflug nach Würzburg zu den Jubiläumsfeierlichkeiten geplant werden. Darüber hinaus finden anlässlich des Jubiläums die ersten offenen Diözesanmeisterschaften im Laufen über fünf und zehn Kilometer in Oberndorf statt. Da über 500 Teilnehmer erwartet werden, sind hierzu die Planungen bereits „angelaufen“.

Nicht minder beeindruckenden war der Jahresrückblick der über 30 ehrenamtlichen Übungsleiter. Sie berichteten, dass regelmäßig und aktiv rund 350 Sportler in 27 verschiedenen kostenlosen Angeboten bewegt werden. Darunter befinden sich für den Verein auch ganz wichtige Zielgruppen, wie zum Beispiel 150 Kinder und Jugendliche oder Senioren. Das vielseitige Angebot erstreckt sich von der Funktionsgymnastik bis zu Yoga oder Pilates, von Kinderturnen bis Seniorensport, von Breitensportangeboten bis zur leistungsorientierten Laufgruppe. Aufgrund der stolzen Jahresbilanz war die Wiederwahl des alten und neuen Abteilungsleiters Martin Ostermeier nur eine Formalität. 

Anita Brestrich, Christina Eberl und Abteilungsleiter Ostermaier (v.l.)

Anita Brestrich stellte sich nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit nicht wieder zur Wahl. Als neue stellvertretende Abteilungsleiterin wurde Christina Eberl einstimmig neu gewählt. Die Psychologiestudentin engagiert sich für den Verein bereits im Kinderturnen und im Jugendteam. „Christina ist eine Idealbesetzung und war meine erste Wahl, deshalb freue ich mich auf die Zusammenarbeit. Gemeinsam wollen wir die nächsten Stufen erklimmen“, so Ostermeier. Für langjährige Trainertätigkeit wurden zahlreiche Übungsleiter geehrt. In ihrem Grußwort lobte die sichtlich stolze Vereinsvorsitzende Evi Ziel die Fitness- und Gesundheitsabteilung. „Das große und vielseitige Angebot der Abteilung mit dem enormen Zulauf ist eine Bestätigung der Vereinsphilosophie. Der Bedarf an zusätzlichem Sporträumen wäre dringend vorhanden“, so die Vorsitzende.   - Alfred Pongratz

Auch interessant:

Meistgelesen

20 Jahre Förderverein Mittelschule Taufkirchen
20 Jahre Förderverein Mittelschule Taufkirchen
Riedls rollendes Hühner-Hotel in Hofstarring
Riedls rollendes Hühner-Hotel in Hofstarring
Sechs Bewohner und sieben Mitarbeiter haben die Krätze
Sechs Bewohner und sieben Mitarbeiter haben die Krätze

Kommentare