Kultur-Tipp

Digitale Finissage der Sonderausstellung „Perlen, Gold und heilige Leiber“ aus dem Museum Mühldorf

+
Stellvertretende Museumsleiterin und Kuratorin der Ausstellung Diana Herrmann, Museumsleiter Korbinian Engelmann und Reliquienfasser Reinhard Zehentner (v.l.) in der Sonderausstellung „Perlen, Gold und heilige Leiber“

Mühlheim - In der Sonderausstellung „Perlen, Gold und heilige Leiber“ stand die Arbeit des Reliquienfassers Reinhard Zehentner im Mittelpunkt. Seit April vergangenen Jahres konnten die Besucher kunstvoll gefasste Reliquien bestaunen und erhielten interessante Hintergrundinformationen aus erster Hand. Reinhard Zehentner stellte, anhand von ihm selbst angefertigter Werke und Beispielen aus der Region Mühldorf, das fast vergessene Kunsthandwerk vor.

Die Sonderausstellung, die von Diana Herrmann gemeinsam mit Reinhard Zehentner realisiert wurde, hat großen Anklang gefunden, sodass sie um vier Monate verlängert wurde. Die geplante Finissage musste leider wegen Covid-19 abgesagt werden. Reinhard Zehentner führt in mehreren kurzen Videos ein letztes Mal durch die erfolgreiche Sonderausstellung, um sie würdig zum Abschluss zu bringen. Die Beiträge zu der digitalen Finissage werden ab Samstag, 9. Mai, laufend auf der Facebook-Seite des Geschichtszentrums und Museums Mühldorf a. Inn https://www.facebook.com/museummuehldorf/ veröffentlicht und anschließend gesammelt auf der Website https://www.museum-muehldorf.de/ zu sehen sein.  -Pressestelle Landkreis Mühldorf a. Inn

Auch interessant:

Kommentare