Faschingsauftakt 

Dorfener Karnevalsgesellschaft stellt neues Prinzen- und Erbprinzenpaar beim Martini-Markt vor

+
Geheimnis gelüftet, wer im Fasching regiert (vorne): Leni Göschl und Leon Mohapatra (hinten v.l.): Bürgermeister Heinz Grundner, KG-Präsidentin Anja Greimel, Anita II. Herz und Herbert III. Kiefinger, KG-Vizepräsident Martin Pommer. 

Dorfen – Nach den „Drei damischen Rittern“ regiert heuer in der Hemadlenzenstadt Dorfen wieder ein Prinzenpaar. Die Proklamation durch Dorfens Karnevalsgesellschaft (KG) auf dem Marienplatz war am Sonntag ein Highlight beim Martinimarkt. KG-Präsidentin Anja Greimel und ihr Vize Martin Pommer sortierten bei einer lustigen Rateshow der Reihe nach potentielle Kandidaten aus. Eine große Schar Faschingsfreunde verfolgte das Spiel, wobei Fragen zum Dorfener Fasching beantwortet werden mussten. Etwa, wer war 1986 Prinzenpaar? Das sollte Josef Jung wissen. „Da Präse“ (bekannter Heimat-Reporter) war falsch, denn das waren Prinzessin „Steifine“ und Prinz „Trau mich nicht“, gab Greimel bekannt und ergänzte: „Das waren damals zwei Schaufensterpuppen“, weil sich keine Faschingshoheiten fanden.

Heuer gab’s keine Probleme bei der Tollitäten-Suche. Die KG war im dritten Anlauf bei Anita Herz und Herbert Kiefinger erfolgreich. Die beiden Dorfener werden im Fasching die Stadt regieren. Die 42-jährige Anita II. (Leiterin Tagespflege Marienstift) und der 44-jährige Herbert III. (IT-Spezialist Erdinger Landratsamt) freuen sich schon auf die narrische Zeit und appellierten, „feiert’s alle g’scheid mit im Fasching“. Der Prinz verriet noch: „Wenn’s drei moi g’fragt werst, irgendwann muast as macha“. Natürlich präsentierte die KG auch wieder ein Erbprinzenpaar mit Leni Göschl und Leon Mohapatra (beide neun Jahre alt). „Dorfen hat ein Prinzenpaar. Mi gfreit’s narrisch“, meinte Bürgermeister Heinz Grundner. Fasching feiern und Spaß haben sei das Motto. Gelegenheit dazu ist im Dorfener KG-Fasching: Bei der Maschkera-Versammlung am 3./4. Januar 2020 und tags darauf beim Gardetreffen (Zentralschulaula), den drei Kinderbällen, am Unsinnige Donnerstag (20. Februar) sowie dem Faschingstreiben beim närrischen Finale am 25. Februar.   - we

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Leon Goretzka erobert Herzen der Bayernfans im Holzland
Leon Goretzka erobert Herzen der Bayernfans im Holzland
Constanze Lindner im Jakobmayer in Dorfen
Constanze Lindner im Jakobmayer in Dorfen
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums
Die Moosener Grundschule und die Gemeinde Taufkirchen machen mit bei der nachhaltigen Aktion des Kultusministeriums
Theatergruppe des Trachtenvereins Reichertsheim mit neuer Inszenierung
Theatergruppe des Trachtenvereins Reichertsheim mit neuer Inszenierung

Kommentare