Kreativ und „lukrativ“

Dorfener Spargel-Skulptur Mega-Erfolg 

Spargel- und Spendenübergabe (sitzend v.l.): die beiden Wendl-Buben Josef und Georg Wendl, (stehend v.l.): Spender Johannes Schönfeld, Zimmerer Martin Strobl, Daniela Helm (Kinderkrankenschwester), Zimmerer Markus Schuhmacher, Conny Vogel (Kinderkrankenschwester), Zimmerer Markus Bauer und Simon Krickl, „Spargelbesitzer“ Alexandra und Konrad Wendl, Florian Schöberl, Bernhard Kronimus und Josef Manhardt (alle Firma Wendl)
+
Dor_HolzspargelSpende_0017.jpg

Riesen Erlös dank vieler gewerblicher Spender und einiger Privatleute

Dorfen – Für eine unangemeldete, spektakuläre „Kunstaktion“ hatte am Vatertag eine über Nacht am Dorfener Marienplatz aufgetauchte Spargel-Skulptur gesorgt. Weil sich die „Holzkünstler“ zunächst nicht zu erkennen gaben, herrschte einige Tage Rätselraten in der Isenstadt.

Im Auge des Betrachters war das drei Meter hohe Holzteil deutlich zweideutig als Spargel oder Phallus zu beurteilen. Nun die nächste Überraschung: Eine eBay-Versteigerung des Holztrums und dazu satte Spenden zahlreicher lokaler Firmen und Privatleute ergaben zusammen 12.100 Euro. Die Summe wurde für eine ambulante Palliativversorgung von schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen gespendet.

„Des hättn mia gor nia glaubt, dass aus einer Bierlaune so a riesen Sach wird und so a gewaltige Summe z’ammkimmt“. Hinter der Aktion steckte das Handwerkertrio Markus Bauer (selbständiger Zimmerer) aus Niederham bei Dorfen, die selbstständigen Zimmerermeister Martin Strobl aus Grub bei Lengdorf sowie Simon Krickl aus Mögling bei Taufkirchen. Auch Zimmerermeisterschüler Markus Schumacher aus Wattendorf bei Walpertskirchen machte dabei mit, einen Baumstamm von Hans Pregler aus Karbaum bei Hohenpolding in Spargelform zu bringen.

Das Zimmerer-Quartett berichtet, man habe im Internet die Idee des Holzkünstler Marcus Scholz aus dem sächsischen Torgau aufgegriffen und wollte mit dem eigenen „Holzspargel“ für etwas Gaudi und Gesprächsstoff in Dorfen sorgen und damit noch etwas Gutes tun. Mit einem Erlös von 12 100 Euro ist das mehr als gelungen, freuen sich die Zimmerer riesig, die selbst gemeinsam auch 1500 Euro spendeten. Möglich sei der große Erfolg nur gewesen, weil kurz angesprochen viele gewerbliche Spender und einige Privatleute sofort mitmachten und jeweils bis über 1000 Euro stifteten, wofür sich Bauer recht herzlich bedankt. Weil sich der Torgauer in der lokalen Heimatzeitung negativ geäußert habe, die Bayern seien ideenlos, setzten die Zimmerersleute nun einen Seitenhieb Richtung Osten: „Der is wahrscheinlich bloß neidisch, weil mia Bayern den längeren Spargel ham“. Und 12 100 Euro durch die Online-Versteigerung und Spenden-Aktion für an Krebs erkrankte Kinder habe gezeigt, „was die bayerische Ideenlosigkeit so bringt“.

Man kennt sich unter Handwerkern. Und so war das Team der Firma Wendl Erd- und Abbrucharbeiten aus Kirnham bei Dorfen auf die Aktion der Zimmerer aufmerksam geworden und verfolgte die eBay-Versteigerung, erzählen Alexandra und Konrad Wendl bei der Spargel- und Spendenübergabe. Bei knapp „unter 1000 Euro is der Preis hängen bliebn und do san mia dann eingstiegen“. Weil’s ja für einen guten Zweck war, sei das ganze Wendl-Team sofort dabei gewesen und habe für 1010 Euro den Holzspargel schließlich ersteigert. Der steht jetzt auf der Ochsenweide am Bauernhof der Wendls und ist dort neben den Rindviechern ein sehenswertes Prachtstück.

Über so eine „Mega-Spende“ freuen sich die beiden Kinderkrankenschwestern Daniela Helm und Conny Vogel, die stellvertretend für die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche Niederbayern (SAPV KJ) am Kinderkrankenhaus St. Marien Landshut das Spendengeld entgegennahmen. Sie bedankten sich „ganz, ganz herzlich“. Die Einrichtung sei auch auf Spenden angewiesen. Ihre ambulanten Versorgungsleistungen werden auch im Landkreis Erding angeboten. - we

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Schnelltestzentrum in Velden
Dorfen
Corona-Schnelltestzentrum in Velden
Corona-Schnelltestzentrum in Velden
50 Jahre TC Taufkirchen
Dorfen
50 Jahre TC Taufkirchen
50 Jahre TC Taufkirchen
Weißer Rauch in der Dorfener Siemensstraße
Dorfen
Weißer Rauch in der Dorfener Siemensstraße
Weißer Rauch in der Dorfener Siemensstraße
Kostenloses Saatgut für Landwirte
Dorfen
Kostenloses Saatgut für Landwirte
Kostenloses Saatgut für Landwirte

Kommentare